Desbois & Wheeler

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Desbois)

Englische Doppelgehäuse-Taschenuhr mit Duplexhemmung, Desbois & Wheeler, London, Nr. 598, circa 1803
The London Gazette 1834, Auflösung der Firma Desbois & Wheeler

Englischer Uhrenhersteller

Die Firma Desbois & Wheeler war in Grays Inn Passage 9 zu London ansässig ab 1803. Geschäftspartner waren Daniel Desbois (1) (1773-1848) und sein Schwäger Joseph Mort Wheeler (1768-1840) . Daniel Desbois wurde zum Uhrmacher ausgebildet bei John Johnson und übernahm dessen geschäft am Grays Inn Passage in 1797. Gehandelt wurde in Groß- und Kleinuhren. In 1834 trennten die geschäftspartner nach gegenseitigem Einvernehmen und wurde die Firma aufgelöst. Das Geschäft wurde weitergefüht von Daniel Desbois (2) (1809-1885) und später mit dessen Söhne Albert Desbois (1838-1927) und Edwin Desbois (1841-1917) in die Firma Daniel Debois & Sons. Nacher führte Edwins Sohn Ernest Desbois (1861-1951) und dessen Tochter Ethel Kate Desbois (1902-2002) die Firma noch bis 1980 weiter. Die Firma wurde verkauft und is heute noch immer als Uhrenreparaturgeschäft aufgelistet.


In 1802 wurde eine Taschuhr gestolen von die Firma. Joseph Mort Wheeler war Zeuge beim Gerichtshof Öld Baily in London. Die neue Silberne Uhr wurde für Rev. Mr. Preston aus East-Dereham, Norfolk angefertigt. Die Uhr wurde graviert mit Nummer 343 und der Name des Unternehmens. Es wurde gepackt und mit einer Lackdichtung versehen. Ich habe es am 21. April an den Besorgungsher Joseph Chadwick gegeben, um es mit der Post vom Goldenen Kreuz, Charingcross nach East-Dereham zu schicken. Am 24. April bekam die Firma ein brief mit der Mittheilung das die Uhr verschwunden war. Nachher wurde bekannt da diese Uhr im Besitz war von Alexander Campbell ein Uhrmacher in The Strand. Der Name Desbois & Wheeler war entfernt und graviert mit Alexander Campbel von den Graveur Mr. Thompson in Red-Lion-street, Clerkenwell. Die ursprüngliche Zahl blieb erhalten. Die Uhr wurde von Thomas Dadley aus die Postkutsche gestohlen, und beim Mr. Ashman, ein Pfandleiher in The Strand verpfändet. Später kam Alexander Campbell mit Thomas Dadley zurrück. Thomas Dadley bekam die Uhr zurück, Campbell bezahlte der Pfandleiher doch bekam dann die Uhr von Dadley. Thomas Dadley bekam eine Haftstrafe von 6 Monate. Die Rolle von Campbell ist aber auch sehr fragwürdig,

In The Clockmakers's Museum/de, heute jetzt im Science Museum befindet sich eine Taschenuhr in de Sammlung.

Weiterführende Informationen

Quelle

Adresse

Daniel Desbois & Sons
2 Meadowbank, Hampstead
NW3 3 Londen
Tel.: +44 (0)20 7586 8999
Fax: +44 (0)20 7586 2848

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge