Diskussion:Bruno Söhnle

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel ist in etlichen Details sehr ungenau. Die Firma "Bruno Söhnle GmbH" in Glashütte wurde erst nach 1990 gegründet, konnte also niemals seit 1982 ein Partner der GUB gewesen sein. Partner der GUB war die Firma Gebr. Söhnle GmbH aus D-75449 Wurmberg in Baden/Württemberg. Bruno Söhnle mit der schwer klassifizierbaren Bezeichnung "Uhrenatelier" nutzt eine Lücke der Glashütte-Regel geschickt aus. "Uhrenatelier" bedeutet ja nicht, daß eine derartig dekorierte Uhr auch in Glashütte gefertigt sein muss. Und wenn doch, dann ist ein zugekauftes Quarzwerk ein so geringer Posten in den Herstellungskosten, daß schon allein das Einschalen mehr als 50% des Herstellungspreises ausmacht.

Übrigens gibt es inzwischen auch mechanische Uhren von Söhnle mit dem Bruno-Söhnle-Logo. Im Gegensatz zur Firma Mühle, was heute der einzige Glashütter Uhrenbetrieb mit ungebrochener Glashütter Familien-Geschichte ist, scheint Söhnle durch die guten Vor-Wende-Beziehungen etwas unter Artenschutz zu stehen. Jedenfalls hat es auf Söhnle keine juristischen Attacken gegeben.

... 1990 gegründet ...

Bruno Söhnle vertrieb lange vor 1990 und vertreibt bis heute Küchenwaagen und hatte ein europaweites Vertriebsnetz.

      • 2000 gegründet! ***

Aus der Webseite www.soehnle-uhren.de und dem Handelsregister geht hervor, daß die Bruno Söhnle GmbH im Jahre 2000 gegündet wurde. Sie nennt sich selbst

Bruno Söhnle GmbH Uhrenatelier Glashütte/Sa.

Mit der Marke SOEHNLE für Küchenwaagen (diese Marke gehört zum Leifheit-Konzern) hat die Firma Bruno Söhnle Gmbh nichts zu tun.

2000 gegründet [Bearbeiten]

Ja gut. So steht es auch in dem Artikel. Ich sehe nichts widersprüchliches. Also was soll ausdiskutiert werden? --Daniella (Diskussion) 11:48, 28. Jan. 2016 (CET)

Lies doch einfach die paar Zeilen vorher. Da steht "1990 gegründet" und die Kücjhenwaagen-Story.

Nun ja, dafür sind Diskussionsseiten doch da. 2000 ist nach 1990. Im Artikel ist doch alles richtig. Was unklar ist soll hier diskutiert werde. Mal sehen, wer noch was zur Küchenwaagen-Story beiträgt ;-) --Daniella (Diskussion) 16:30, 28. Jan. 2016 (CET)

PS: Würdest du dich anmelden, könnte man dir auch mal eine persönliche Nachricht zukommen lassen.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge