Diskussion:GUB 64

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Legende, es handele sich um einen Fliegerchronographen der NVA, geht u.a. auf das Buch von Herkner "Glashütter Armbanduhren" zurück. Herkner schreibt dort, Uhren des GUB-Kalibers 64 seien "größtenteils an die NVA für Piloten geliefert" worden. Einer der zahlreichen Fehler in Herkners Büchern.


Das wissen wir. Watch-Wiki ist aber keine Plattform um Leistungen anderer zu kritisieren. Auch wir haben Fehler in unseren Artikeln. Das ist aber nicht das Entscheidende. Wichtig ist, daß wir durch unsere Arbeit ein klein wenig zur Aufklärung beitragen wollen. Also wenn du Wissen über Uhren hast, dann konzentriere dich darauf dieses einfließen zu lassen und nicht auf die zahlreichen Fehler in manch einem Fachbuch. Das würde uns als Sammlergemeinschaft weiter bringen.

Gruß, --Felix 20:05, 21. Feb. 2009 (CET)

Weiss jemand, zu welchem Ladenpreis der Chronograph in der DDR verkauft wurde?

Meiner hat ein Preisschild von 448,- DM (Die DDR-Mark hieß bis 1964 nämlich auch DM.)

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge