Diskussion:Karl Renner & Sohn

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Während der Recherche zur Fa. Karl Renner & Sohn sind mir weitere Personen aufgefallen, die potentiell zur Familie Renner gehören könnten. Eine Zuordnung ist mir derzeit allerdings unbekannt und ich würde hier meine Faktenlage offenlegen.

Der Uhrmacher Julius Otto Renner (*23.1.1861) könnte ein Bruder von Karl Renner gewesen sein. Er wohnte um 1903 Nr.108 (heute Hauptstr. 16) im Haus, welches zur damaligen Zeit schon der Familie des Kunsttischlers Arthur Guricke gehört haben müsste. 1907 und weiter bis 1939 wurde Otto Renner auf der (Wohnadresse) Emil-Lange-Straße 1 genannt.

Werkführer/Werkmeister Paul Oskar Renner (*um 1873, +28.8.1954) könnte auch ein jüngerer Bruder von Karl Renner gewesen sein. Er war verheiratet mit Thekla geb. Pietsch (*9.1.1875). Interessant dabei war, dass Paul Renner um 1903 im Haus Nr.95g wohnte. Das Objekt, welches von 1872 bis etwa 1900 für Wohnung und Pianofabrik/Kunsttischlerei in der Hand der Familie Guricke war, erwarb 1915 Karl Renner für seine notwendige Expansion. Um 1920 begann dort auf der Dresdnerstr. 29 die Produktion der Fa. Renner. Paul müsste aber zu dieser Zeit ein Hausgrundstück im Prießnitztal erworben haben, da seine Wohnadresse und Besitzstandsverhältnisse 1924, 1925 und 1939 auf der Prießnitztalstr. angegeben wurden. Weiterhin wäre eine Tochter bekannt: Else, verehelicht Helbig (*27.1.1900). Sowie ein Fritz und ein Paul Renner (vermutlich Zwillinge, *20.11.1905), welche der Familie Paul Renner zuordenbar wären.

Fritz Renner wurde 1939 als Mechaniker, wohnhaft Markt 4, aufgeführt.

--StSeifert (Diskussion) 19:47, 12. Okt. 2012 (CEST)

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge