Favre-Brandt, Charles

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Favre Personen C)

Schweizer Uhrmacher und Kaufmann

Charles Favre(-Brandt) wurde am 26. November 1836 in Le Locle geboren. Er war der Sohn von Kaufmann Frédéric-Edouard Favre und Olympe Augustine Brandt. Er war der Bruder von James Favre-Brandt senior. Nach seine ausbildung als Uhrmacher machte er ein Studienreise nach Amerika und Mexiko.

Charles heiratete Cécile Nardin eine Tochter des Uhrengehäusemachers Jean-Frédéric Nardin. Im Jahre 1863 zog er nach Yokohama, Japan wo sein Bruder James ansässig war. Charles gründete in Osaka ein Handelshaus und handelte mit Uhren, Waffen (Smith & Wesson) und Einrichtungen für die Wasserversorgung in japanische Städte. Er war ausserdem Vize-Konsul der Schweiz und Konsul von Belgien. In 1881 kehrte er zurrück nach der Schweiz und war in Neuenburg ansässig. Hier leitete er das Handelshaus C. & J. Favre-Brandt. Von 1903 bis 1909 gehörte er dem Generalrat (Legislative) der Stadt Neuenburg an.

Charles Favre-Brandt verstarb am 20. März 1910 in Neuenburg.

Literatur

  • Le Japon et l'industrie horlogère suisse. Un cas de transfert de technologie durant les années 1880- 1940 , Author; Pierre-Yves Donzé.

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge