Feuer bei Swatch in Grenchen

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grenchen, 30. Dezember 2013

Grenchen-ETA

Feuer bei Swatch-Tochter Eta

Im Werk der Uhrwerksherstellerin ETA der Swatch Group in Grenchen brannte es am Sonntagmorgen. Die Bevölkerung wurde vorsorglich aufgefordert, zuhause zu bleiben und Fenster zu schliessen. Kurz nach 8.45 Uhr trat aus einem Gebäude der Uhrenfirma am Sonntag starker Rauch aus. Gebrannt hat es in der Galvanikabteilung. Dort werden verschiedene Chemikalien gelagert, die Galvanik-Abteilung ist wichtig für die Uhrenproduktion. Nick Hayek, Konzernchef der Swatch Group, war persönlich vor Ort und machte sich ein Bild. Der Brand hat das Herzstück der Produktion getroffen. Alles ist verwüstet, die Montageabteilung zudem verraucht. Hier wird das Metall veredelt, gegen Rost geschützt zum Beispiel. Die Höhe des Sachschadens sei bisher noch unbekannt. Wir gehen aber davon aus, dass es mehr als 100.000 Franken sein werden. Das Wichtigste sei aber, dass niemand verletzt wurde, sagte er zum Regionaljournal Aargau Solothurn. Vor dem Mittag war das Feuer gelöscht und die Polizei konnte Entwarnung geben. Luftmessungen hatten keine beunruhigenden Werte ergeben. die Brandursache noch immer nicht bekannt, Spezialisten seien an der Bestandesaufnahme, hiess es vonseiten der Polizei.

SRF4 News, 11.30 Uhr;sda/roso;stric;buec

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge