GUROFA – Der Uhrenneuling im Müglitztal (ausführlich)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

GUROFA – Der Uhrenneuling im Müglitztal

Ein interessanter Schachzug in der Partie: Mühle contra Swatch

Die Abkürzung:
GUROFA steht für Glashütter Uhrenrohwerkefabrik GmbH. Den Uhrenkenner erinnert dieser Name sofort an die Glashütter UROFA oder an die NUROFA von Werner Pohlan. Die Namensgebung ist somit eng der Glashütter Tradition verbunden.

Die Zusammenarbeit:
Die GUROFA ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Mühle-Glashütte GmbH, Nautische Instrumente & Feinmechanik und des Schweizer Uhrwerke- Herstellers Sellita Watch & Co. SA. Beide Unternehmen bezogen bislang mechanische Uhrwerksteile vom weltweit größten Hersteller für mechanische Uhrwerke: der zum Swatch-Konzern gehörenden Firma Eta SA.

Die wirtschaftlichen Hintergründe:
Die ETA SA Manufacture Horlogère Suisse will ab 2010 an Nicht-Konzessionäre nur noch komplett montierte Uhrwerke liefern und nicht wie bisher Einzelteile. „Wir müssen einen Lieferanten ersetzen“, sagte Sellita Geschäftsführer Miguel Garcia bei der offiziellen GUROFA- Einweihung in Glashütte.

Der Schachzug:
Mühle-Geschäftsführer Hans-Jürgen Mühle ließ 2005 seine Produktionsstätte für 640 000 Euro erweitern - damit konnte die im Frühsommer 2005 gegründete GUROFA ihre neuen Produktionsräume in Glashütte beziehen. 5,8 Millionen Euro haben sich die beiden Partner den Maschinenpark der GUROFA kosten lassen. Hohe Stückzahlen und hervorragende Qualität sind folglich ein strategisches Muss für die GUROFA.


Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge