Galli Uhren Bijouterie AG

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herrentaschenuhr mit Minutenrepetition, Horlogerie Galli, Zürich, Geh. Nr. 38510, circa 1900
Brückenwerk, rhodiniert, "fausses côtes" Dekoration, 2 Hämmer / 2 Tonfedern, Schrauben-Komp.-Unruh, Rückerfeder-Feinregulierung


Schweizer Juwelier - Uhrenhändler und Uhrmacher

Die Firma Galli wurde Im Jahre 1882 gegründet von Paul Galli als er von einem Uhrmacher ein kleines Geschäft an der Oberdorfstrasse übernahm. Paul Galli wurde zum Uhrmacher ausgebildet bei Louis Futter in Königsberg Nm. Nach der Schulzeit begannen die Wanderjahre des jungen Uhrmachers er kam schließlich in Zürich wo er als Uhrmachergehilfe bei J. Siegfried und später bei der Firma Lansel arbeitete.

Die Hauptarbeit im Geschäft an der Oberdorfstrasse bestand nicht im Verkauf dieser Uhren, sondern in der Reparatur. Er siedelte um von der Oberdorfstrasse nach der Tonhallenplatz an der Tonhallenstrasse 20. (der heutigen Theaterstrasse 20) auch Bellevueplatz genannt. Der Oberdorfstrasse verlor mit dem Ausbau der Bahnhofstrasse an Bedeutung, trotzdem war auch der lage am Tonhallenplatz nicht optimal, doch wurde im Laufe der Zeit immer besser. Der Laden war inzwischen nach Theaterstrasse 16 umgesiedelt. Noch heute ist die Galli Uhren Bijouterie AG an diesem prominenten Standort vertreten. Nachfolger im Betrieb wurde Max Galli. Seine erste Erfahrung mit den Uhrmacherei erhielt er als kleiner Bub, denn in der Wohnung seines Vaters war auch die Uhrmacherwerkstatt untergebracht. Er wurde im vaterlichen Betrieb und beim Uhrmacher in Le Ponts-de-Martel. Die dritte Generation Bruno Galli trat im Jahre 1953 in die Firma ein. Er wurde zum Uhrmacher ausgebildet am Technikum in Le Locle er blieb aber nach seine ausbildung am Technicum um seinen Tourbillon Marinechronometer fertig zu stellen mit dem er viele Preise gewann. Bevor Bruno Galli ins Geschäft eintrat ging er im Jahr 1951 für zwei Jahre nach Quebec, Kanada um die englische Sprache zu lernen. Danach besuchte er wie sein Vater einen Kurs an der Handelschule Juventus in Zürich. Leider Max Galli verstarb am 17. Mai 1972 und schon 2 Monate später verstarb sein Sohn und Geschäftsführer Bruno Galli im Alter von nur 42 Jahren. Ehefray Nelly Galli übernahm per sofort sämtlichen leitenden Aufgaben in der Firma. Mit sehr grosszügiger Hilfe der umliegenden Geschäfte, den Mitarbeitenden und Kunden konnte Nelly Galli die Firma durch die grosse Uhrenkrise führen. Auch die Lieferanten wie Omega und IWC, haben Nelly Galli fortwährend unterstützt und ermuntert und in zahlreichen Sitzungen geholfen, den bekannten Galli Service aufrecht zu erhalten. Am 1. Juli 1983 trat der älteste Sohn von Nelly und Bruno Galli, Mario Galli, im Alter von 24 Jahren ins Geschäft, er machte keine Uhrmacherlehre sondern eine kaufmännische Ausbildung. Die Geschichte von Galli lebt weiter und durch die drei Söhne von Mario Galli ist die fünfte Generation bereit um die nunmehr über 125 Jahre alte Familienunternehmung weiterzuführen.

Heute ist die Firma vertreter der Uhrenmarken Breitling, Ebel, Hublot, IWC, Oris, Longines, Maurice Lacroix, Omega, Omega, Jacob Jensen, Swatch und Tissot.

Tip ! Ausführliche und intessante Geschichte mit Bilder der Firma Galli finden sie am Website.
Link Gechichte der Firma Galli

Adresse

Galli Uhren Bijouterie AG
Theaterstr. 16, Bellevue
CH - 8001 Zürich Ort anzeigen)
Tel: +41 44 262 04 10
Fax: +41 44 252 49 96
E-Mail: [email protected]
Website: Galli Zurich

Weiterführende Informationen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge