Godemar Freres & Pouzait

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dekorative, mit Halbperlen besetzte Goldemail-Spindeltaschenuhr, Pouzait & Fres Godemar à Genève, Werk Nr. 3194, circa 1810

Schweizer Uhrenhersteller

Godemar Freres & Pouzait auch Pouzait & Freres Godemar.

Der Erfinder des "Seconde morte", Jean Moîse Pouzait (1743-1793), Direktor der Genfer Uhrmacherschule, begann im Jahr 1777 mit den aus Genf stammenden Brüdern Jean Antoine Godemar und Guillaume Godemar eine Partnerschaft einzugehen. Sie firmierten unter dem Namen "Godemar Freres & Pouzait" und zeichneten sich durch die Herstellung komplexer Uhren aus. Neben Uhren mit Repetition und Musikautomaten, stellten sie auch hochwertige Duplex- oder Zylinderuhren her und natürlich Uhren mit "Pouzait-Hemmung". In der Manufaktur erhielten einige berühmte Uhrmacher ihre Ausbildung z.B. Philippe Samuel Meylan (1772-1845) und Henry Daniel Capt (1773-1843). Die Manufaktur existierte bis 1824.


Weiterführende Informatonen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge