Pouzait, Jean Moîse

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pouzait, Jan Moîse

Rückseite einer Louis George - Taschenuhr mit Pouzait-Hemmung, Foto: S.Aubry - Musée d´Art et Histoire, Genf, Schweiz

Schweizer Uhrmacher

Jan Moîse Pouzait wurde 1743 geboren und war in Genf ansässig.

Er erfand 1776 einen vom Gehwerk unabhängigen Mechanismus zum Antrieb einer Seconde morte der separat angehalten werden konnte und legte sein erstes Musterexemplar und eine entsprechende Beschreibung dazu der Société des Arts de Genève vor. Zur gleichen Zeit entwickelte er eine Taschenuhr mit spezieller Ankerhemmung und einer Unruh, die nur eine Schwingung pro Sekunde machte [1].

1777 begründete Pouzait eine Partnerschaft mit den Brüdern Jean Antoine und Guillaume Godemar in der Firma Godemar Freres & Pouzait. [2], die bis zu seinem Tode Bestand haben sollte.

Um 1786 entwickelte er eine Ankerhemmung. Ab 1788 arbeitete Pouzait als erster Direktor der Uhrmacherschule Genf in Genf, "die École d'Horlogerie".

Jan Moîse Pouzait verstarb 1793.

Quellen [Bearbeiten]

  1. Das große Uhrenlexikon; Autor: Fritz von Osterhausen; ISBN 3898804305
  2. Watchmakers & Clockmakers of the World; Autor: Baillie, G. H.; ISBN 140679113X

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge