Grinkin, Robert (2)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Grinkin)

Englischer Uhrmacher

Robert Grinkin der Jüngere war de Sohn von Robert Grinkin senior, und Bruder von Edmund Grinkin. Er wurde vermutlich am 2. Oktober 1605 getauft im Saint Martin In The Fields, Westminster, London, England. Beim versterben von sein Vater im Jahre 1626 erbte Robert jr. sein Vaters Werkzeuge und Bücher. Robert wurde Mitglied der Schmiedeinnung, doch im jahre 1632 freigeschprochen bei der Clockmakers Company. Er führte sein Vaters Geschäft in Fleet Street weiter. Er wurde "Assistant" der Company in 1637, "Junior Warden" in 1640, "Renter Warden" in 1641 bis 16433, "Senior Warden" in 1645 und "Master" im Jahre 1648, 1649 und 1654. In April 1658 wurde beschlossen die Clockmakers Company Geldkiste von das Haus von Edward East nach Robert Grinkins Haus in Fleet Street zu übersiedeln. Diese Geldkiste war aber zu groß und könnte nicht durch die Tür hinein.

Robert Grinkin verstarb im Jahre 1661, in seinem Testament wurden nicht nur Familienmitglieder genannt aber auch "sehr gute Freunde" wie John Benson, John Nicasius, Henry Dorsett, John Bayes, Jeremy Gregory and William Rogers.

Viele von die beide Grinkins Arbeiten befinden sich heute in wichtigen Sammlungen und Museen, wie z.B. in der Frick Collection, im Britischen Museum, Victoria and Albert Museum und im Metropolitan Museum of Art in New York.

Quellen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge