Johannsen, Asmus

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannsen, Asmus
(siehe auch: Johannsen)

A. Johannsen & Co, Beobachtungsuhr
Schiffschronometer mit 56h Gangreserve, A. Johannsen & Co., The 149 Minories, London, Werk Nr. 8712, circa 1919

Englischer Chronometermacher

Asmus Johannsen wurde in Dänemarken (damals Schleswig Deutschland) im Jahre 1826 geboren, er siedelte um nach London und war ab 1856 als Uhrmacher tätig, 1859 gründete die Firma Asmus Johannsen. Von etwa 1856 bis 1872 war sein Betrieb in der Holford Square Nr. 38 ansässig.

Ab 1862 arbeitete Asmus Johannsen mit seinem Neffen Christian Carl Lorenzen zusammen. Seither firmierte das Unternehmen als A. Johannsen & Co. Im Jahre 1872 siedelte die Firma um nach Minories 149 in London (diesen Ort anzeigen). 1916 gewann die Firma zwei erste stellen beim Greenwich Chronometerprüfungen. Auch am Kew's prüfungen war die Firma sehr erfolchreich, im Jahre 1923 gewann die Firma A. Johannsen & Co. ein Gruppen Preis beim Brequet 100 Jahre Todestag Ausstellung in Neuchatel.

Der Niederlandischer Chronometermacher Abraham de Casseres vollendete um 1853 bei A. Johannsen & Co. seine Ausbildung. Die Firma war Chronometer-Lieferant der Englischen Admiralität, der Regierung von Indien, der Königlichen Marine von Italien, Spanien und Portugal sowie der U.S.Navy.

Asmus Johannsen wohnte zuerst am Minories 119, später in Lyndhurst Grove 45. Er starb vermutlich im Jahre 1882, eine andere Quelle nennt aber 1920 als Todesjahr. Jedenfall führte Lorenzen nach Asmus Tode den Betrieb weiter bis auch er verstarb im Jahre 1935. L.H.C. Lorensen übernahm das Geschäft, die Firma A. Johannsen & Co. wurde 1940 aufgelöst.

Weiterführende Informationen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge