Le Noir, Simon (2)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Le Noir, Simon (2)
(siehe auch: und Le Noir)

Französischer Uhrmacher

Simon Le Noir wurde um 1620 geboren. Er war als Uhrenhändler in der Pfarrgemeinde "Saint-Jean de Latran" tätig. Er war Juré im Jahre 1647, 1649 und 1650. Er war an die Pont au Change ansässig. Simon war verheiratet mit Marie Du Grand-Mesnil , einer Schwester von Jean Du Grand-Mesnil und Tante von Jean Claude Du Grand-Mesnil. Aus dieser Ehe wurde in 1653 Jean-Baptiste Le Noir und 1660 Etienne Le Noir geboren.

Simon Le Noir (2) ist vermutlich auch Simon Le Noir (1), er war dan vorher verheiratet mit Suzanne Sinot.

Simon Le Noir verstarb im jahre 1680

Simon Le Noir und die Sekundenpendeluhr [Bearbeiten]

Von Simon Le Noir wird in Französischen Quellen berichtet, dass er bereits um 1649 eine Pendeluhr anfertigte. Johann II. Kasimir König von Polen korrespondierte mit Französischen Akademikern über die Anfertigung einer Uhr mit einem langen Pendel von Vincenzo Galilei welche in ihrem Gang sehr genau sei. Einige dieser Akademiker sollten den Quellen zufolge mit Simon Le Noir hierüber gesprochen haben. Davon inspiriert, soll Le Noir eine solche Uhr mit Pendel angefertigt haben. Somit hätte er noch vor der von Christiaan Huygens bei Isaac Thuret in Auftrag gegebenen Pendeluhr, eine eben solche geschaffen. Ein Beweis, dass diese Uhr wirklich gebaut wurde ist aber nicht vorhanden. Es gibt Vermutungen darüber, dass diese Quellen nur die Patentrechte Huygens in Frage stellen sollten.

Quellen[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge