Leonidas Watch Factory

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leonidas Watch Factory

Léonidas, RLM-Nav. Nr. 5278, Geh. Nr. 213801, 1935, Flieger-Navigationsuhr der deutschen Luftwaffe mit Kaliber Valjoux 22.

Schweizer Uhrenhersteller

Die bekannte Firma Leonidas wird 1841 von Julien Bourquin (3) in Saint-Imier gegründet. De Sohn Ferdinand Bourquin (1850-1905) führte dem betrieb als "Fabrique d'Horlogerie Beau-Site" weiter. Als er verstarb führte sein Wittwe Bertha Hauert es weiter. 1912 wird Leonidas von Constant Jeanneret-Droz, einem der drei Söhne des Excelsior Park-Gründers Jules-Frédéric Jeanneret, gekauft. Dies dürfte auch der Grund dafür gewesen sein, dass Leonidas ganz hervorragende Chronographen-Kaliber herstellte, denn Jeanneret-Droz brachte entsprechendes Know-How mit. Leonidas fertigt aber auch Instrumente, die im Automobil- und im Flugzeugbau zur Anwendung kommen. [1]

1964 fusionieren die Firmen Leonidas Watch Factory und Ed. Heuer. Die Uhren werden noch eine Zeitlang unter der Bezeichnung HEUER-LEONIDAS verkauft. Nachdem Heuer zu TAG Heuer wurde, verschwand der Name Leonidas.

Marken[Bearbeiten]

  • A.J.C.
  • Chronometre Heliopolis
  • Clebar
  • Bravo! Bravo!
  • Diplomate
  • E.F. & Co.
  • F.B / Leonidas
  • La Populaire
  • Leonidas
  • Maestro
  • Marque de Fabrique Déposée JB = Julien Bourquin
  • Popular Watch
  • Rally
  • Simplificity
  • Steeple-Chase
  • Transit
  • Trafic

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quellen [Bearbeiten]

  1. Pocket Watch (Stand 28.12.2007)

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge