Leschot, Frédéric

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Leschot)

(Jean-)Fredrick Leschot à La Chaux-de-Fonds, verkauft an Rilliet à Strasbourg, circa 1780, vermutlich ein werk von Fredrick Leschot oder Jean Fredrick Leschot

Schweizer Uhrmacher

Frédéric Leschot wurde im Jahre 1707 in Valangin geboren als Sohn von Pierre Leshot (1672-1750) und Susanne Huguenet-Junet (Huguenin) (1678-1727). Vater Pierre Leshot war Notar und Stadtschreiber. Frédéric War neben Meister Uhrmacher auch Richter und Notar, er vefertigte Großuhren und Kleinuhren. Er war ein Bruder von Tite Leschot (1706-1750), Graveur von Uhrgehäuse und Mitarbeiter im Rathaus.

Frédéric war zwei mal verheiratet, zuerst mit Isabeau Duboz Dit Bonclaude (1716-1757). Aus dieser Ehe wurden 9 Kinder geboren, 3 Kinder verstarben bei dem geburt uder kurz nachher. Bekannt wurde vor allem Jean-Frédéric Leschot. Henry Leschot (1754-1793) wurde Graveur. Nach dem Versterben von Isabeau heiratete Frédéric dann Françoise Jaqueline Liomin (1731-1800). Aus dieser Ehe wurden 5 Kinder geboren, nur 2 Kirnder wurden erwachsen. Tite Leschot wurde Uhrmacher.

Frédéric Leschot verstarb am 8. September 1780 in La Chaux-de-Fonds, 73 Jahre alt.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge