Mühlendiek, Heinz

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mühlendiek, Heinz
Auszug aus der Mitgliederliste der Saxonia von 1938

Deutscher Uhrmacher

Heinz (Heinrich E. jun.) Mühlendiek wurde am 19. August 1919 geboren. Nach der Grundschule und Besuch des Gymnasiums Theodrianum in Paderborn bis zu mittleren Reife absolvierte er von 1936 bis 1938 eine Ausbildung an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte. Dort fertigte er im Jahre 1936 eine Unruhwaage, das Micrometer Nr. 3921 und das Chronometerhemmungsmodell Nr. 3916.

1937 fertigte er die Taschenuhr Nr. 3935. Mit diese Uhr wurde er Dresdener Kammersieger. 1938 fertigte er das Damenarmbanduhrwerk 3/4 Linien Nr.3981 und das Seechronometer Nr. 3989. In diesem Jahr war er auch Mitarbeiter an dem Buch "Feinstellung der Uhren" von Giebel und Helwig wofür er Zeichnungen fertigte. Dafür erhielt er 1942 eine persönlich mit Dank signierte Notausgabe von Alfred Helwig. Desweiteren erhielt er auch die Anerkennungsurkunde der Großmann-Stiftung.

Mühlendiek war in Paderborn ansässig. Er war Mitglied der Saxonia damals eigentlich "Bund ehemaliger Schüler der Deutschen Uhrmacherschule" und trug den Verbindungsnamen "Bob".


1948 übernahm Heinz Mühlendiek die Firma E. Schröder in Paderborn, die bis dahin von seinem Vater Heinrich Mühlendiek geleitet wurde. Die Firma E. Schröder wurde ursprünglich von Uhrmacher und Hugenotte Friedrich Oliver Racine im Jahre 1810 gegründet. Dessen Sohn, August Racine, war ebenfalls Uhrmacher übernahm dieses Geschäft, sein Nachfolger war Ernst Schröder welcher den Betrieb von 1870 bis 1910 unter eigenem Namen weiterführte.

Danach wurde Uhrmachermeister Heinrich Mühlendiek Inhaber. Das Geschäft befand sich am Rathausplatz 4 in Paderborn. Dieses Haus wurde am 27. März 1945 beim allierten Bombenangriff total zerstört wie auch 85 % der Innenstadt von Paderborn. Ab 1948 war das Geschäft in die Westernstraße 3. Bis 1984 war Heinrich Mühlendiek Inhaber, dann wurde Uhrmachermeister Klaus Mühlendiek, (geb. 31. Oktober 1944) der neue Inhaber.

Klaus Mühlendiek besuchte die Grundschule und Gymnasium und machte sein Uhrmacherlehre von 1960 bis1963, nachher war er von 1964 bis 1967 als Uhrmacher tätig in der Schweiz, in Thusis und St.Moritz. Von 1967 bis 1968 war er an die Uhrmacherschule in Hamburg für sein Meisterprüfung.

Heinz Mühlendiek verstarb am 22. November 2008.


<<< DUS Schüler M <<<

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge