Philip Haas & Söhne

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philipp Haas & Söhne
(siehe auch: Haas)

Schwarzwalder Uhr Ph. Haas & Söhne

Uhrenfabrik in St. Georgen

Philipp Haas war eine große Uhrenfabrik in St. Georgen. Der einstige Uhrenhandel (gegründet 1831) entwickelte sich zu einem Hersteller und fertigte von etwa 1865 bis etwa 1925 eigene Uhren. Schwerpunkt des Exportes war vor allem England und die USA. Die Produktpalette umfasste Uhren aller Art, von der einfachen Schwarzwälder Uhr und Schottenwerk bis zu aufwändigen Biedermeieruhren wie Stand- und Bodenuhren, 8-Tage-Pendeluhren. Aber auch 8-Tage-Läutewecker und Kuriositäten wie Knödelfresseruhren. Durch die Inflation und die beginnende Weltwirtschaftskrise geriet die Firma zunehmend in Schwierigkeiten, weil ihr eine ertragsstarke Massenfertigung fehlte und die Exporte in kürzester Zeit durch starke Erhöhungen der Zölle in England zum Erliegen kamen. 1925 folgte dann die Schließung. Von den Direktoren wurde Karl Haas am bekanntesten. 1898 übergab er die Leitung des Unternehmens seinen Söhnen, der vierten Generation.


Eine Exportmarke von Haas hieß "Teutonia".

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

1. Auflage (2005): Herausgeber: Förderkreis Lebendiges Uhrenindustriemuseum e.V.; ISBN 3927987913 ISBN 978-3927987913
2. Auflage (2012): Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC); ISBN 978-3-941539-99-0

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge