Sächsische Uhrentechnologie GmbH Glashütte (SUG)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Weitergeleitet von SUG)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutscher Uhrgehäuse-Hersteller

Sächsische Uhrentechnologie GmbH
Gehäusemontage
Die Jahrhundertflut

Die Sächsische Uhrentechnologie GmbH ist ein Spezialist für die Herstellung hochwertiger Uhrengehäuse. Die Gründung des Unternehmens erfolgte am 17. Dezember 1998 unter Leitung von Dr.-Ing. Ronald Boldt, Ing. Lothar Schmidt und Ing. Walter Fricker. Der eigentliche Geschäftsbetrieb mit Aufbau und Ausstattung der Betriebsräume begann am 1. April 1999. Am 1. September 1999 war es dann endlich so weit: Die Fertigung im CNC- und Finish- Bereich konnte mit damals 4 Mitarbeitern aufgenommen werden. In der Aufbauphase der SUG hatte die Sinn Spezialuhren GmbH & Co. KG durch die Vergabe der Auftragsfertigung von Sinn-Gehäusen einen nicht unerheblichen Anteil am soliden Aufbau des Unternehmens. Darüber hinaus gibt es einen regen und fruchtbaren, engen Technologietransfer zwischen beiden prosperierenden Unternehmen in Frankfurt und Glashütte.

Bis 2002 erfolgte der kontinuierliche Ausbau und die Konsolidierung des Unternehmens mit 12 Mitarbeitern, die Montageabteilung wurde eingerichtet. Am 20. Juni 2002 konnte das Zertifizierungsverfahren für das Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9002 erfolgreich abgeschlossen werden. Diese Norm verlangt ein hohes Qualitätsmanagement, das insbesondere durch die Anwendung geeigneter Prüfmittel sowie die lückenlose Rückverfolgbarkeit der eingekauften Materialien sicherzustellen ist. Die Sächsische Uhrentechnologie GmbH Glashütte (SUG) ist damit der erste deutsche Fertigungsbetrieb für hochwertige Uhrengehäuse, der auf diese Weise seinen hohen Qualitätsanspruch dokumentieren kann. Die Herkunft der Gehäuse wird durch eine Gravur zwischen den unteren Anstößen belegt. Neben dieser Produktschiene, die mit Hinblick auf die technischen Detaillösungen und auf die hochmodernen Fertigungsverfahren allerhöchsten Ansprüchen genügt, hat die SUG sich parallel eine bedeutende Technologiekompetenz im Bereich technischer chirurgischer Implantate erarbeitet. Beide Geschäftsbereiche profitieren voneinander.

Am 12. August 2002 wird das junge Unternehmen von einer Naturkastrophe arg getroffen. Die Jahrhundertflut verursacht bei der SUG einen Totalschaden. Die Überwindung dieser Schäden und die schrittweise Wiederaufnahme der Fertigung dauerte bis 2003 an. Zielstrebig setzte das Unternehmen seinen Erfolgskurs fort und erweiterte die personelle und technologische Basis. Die Focusierung richtete sich dabei auf die Uhrengehäusefertigung. Heute (Stand 2008) beschäftigt die SUG 20 Mitarbeiter. Der Fertigungsschwerpunkt liegt in der Kleinserienherstellung von kompletten Uhrengehäusen in exklusiver Ausführung.

Zu den Auftraggebern der Sächsische Uhrentechnologie GmbH Glashütte zählen Uhrenhersteller wie die Sinn Spezialuhren GmbH & Co. KG, die Mühle-Uhren GmbH Glashütte, Lang & Heyne Dresden und Jacques Etoile. Zu den weiteren Kunden der SUG zählen u.a. das Forschungszentrum Rossendorf e.V. und die Micomed Ortho GmbH & Co. KG.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Anschrift [Bearbeiten]

Sächsische Uhrentechnologie GmbH Glashütte (SUG)
Dresdner Straße 5
01768 Glashütte
Tel.: 03 50 53 - 3 02 03
Fax.: 03 50 53 - 3 02 05
Web: www.sug-glashuette.de
Email: [email protected]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge