Schwab & Brandt

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Brandt und Schwab)

Schwab & Brandt Geneva, Geh. Nr. 1019, Freimaurer-Taschenuhr um 1900
Theophile Schwab-Loeillet, Zeichnung für Uhrgehause

Schweizer Uhrenfabrikation


Die Schweizer Uhrenfirma Schwab & Brandt ging aus der Firma Schwab-Loeillet, Tempor Watch Co. SA in Saint-Imier und Genf um 1930 hervor. In dieser Zeit war die Firma bekannt als Hersteller von Freimaurer-Uhren. Berühmt sind die Freimaurer-Uhren im dreieckigen Gehäuse.

Erstmalig wird die Manufaktur im Jahr 1887 erwähnt. Zuerst hieß sie Loeillet & Schwab "LS" mit der Bildmarke einer "Blume im Dreieck" 1888 wurde der Name in "Schwab & Loeillet" gewechselt, Inhaber Georges Schwab-Loeillet. In Genf war die Firma in der Rue du Mont Blanc 22 ansässig.

Die Firma verwendete für seine Chronographen das Schweizer Patent Nr. 5617. Dieses Paten wurde am 12. September 1892 verliehen. Patentnehmer war Michel Reymond-Rühlé. Die abgebildete Uhr ist ein Entwurf von Theophile Schwab-Loeillet, US Patent 66542 vom 3. Februar 1925, Englischer Patent 713821. Daneben erhielt er für verschiedene Freimaurer-Modellen Schweizer Patente No. 25265 - 34864 - 36889.

Maerkennamen[Bearbeiten]

  • Tempor
  • Carzarès

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]


Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge