Sommer, Franz

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pressemeldung der Müglitztal-Nachrichten 1897

Glashütter Uhrmacher

Franz Anton Heinrich Sommer wurde am 9. April 1842 in Bautzen geboren. Er verlebte bereits in frühester Jugend 1848/49 etwa anderthalb Jahre in Glashütte, um dann nach vollendeter Schulzeit bei seinem Onkel Ferdinand Adolf Lange 1856 eine Uhrmacherlehre zu absolvieren. Er war der erste Uhrmacherlehrling, der den Bau einer kompletten Taschenuhr erlernte, während zur damaligen Zeit sonst nur Teilarbeiter ausgebildet wurden. Im Jahr 1869 machte er sich in Glashütte selbständig und arbeitete bis zum Hochwasser 1927, welches sein gesamtes Handwerkszeug vernichtete, für die Firma A. Lange. 1897 erhielt er das "Allgemeine Ehrenzeichen für 30jährige treugeleistete Arbeit" bei der Firma A. Lange & Söhne [1]. Er wohnte als Hausbesitzer in Glashütte Ortslage Nr. 188 (Bahnhofstr. 2).

Franz Sommer verstarb am 5. Februar 1934.

Bekannt ist ein Sohn: Eisenbahnobersekretär Franz Eduard Clemens Sommer (*14.8.1869).

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quellen [Bearbeiten]

  1. Müglitztal-Nachrichten 1897

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge