TYP 1

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

TYP 1 - ТИП 1

TYP 1 steht für Kaliber 1, also das erste, von der Ersten Staatlichen Uhrenfabrik Moskau hergestellte Uhrwerk.
Die Produktion dieser Uhrwerke wurde am 1. Oktober 1930 in der 1. Moskauer Uhrenfabrik aufgenommen. Bereits am 7. November 1930 wurden die ersten 50 Taschenuhren vom Typ 1 - bestehend aus eigenen, im Betrieb hergestellten Einzelteilen - ausgeliefert.
Das Werk basiert auf dem 16 Sizes Modell 5 der Dueber-Hampden Watch Company. Die gesammten Produktionseinrichtungen wurden dazu 1929 von der UdSSR aufgekauft.
Aus dem 21-steinigen Dueber-Hampden 16 Sizes Modell 5 wurden

das 15-steinige TYP 1 und
das 7-steinige TYP 1-a

Beide Werke waren mit negativem Kupplungsaufzug, in Lepine-Ausführung und ohne Feinregulierung.
Es gab die Werke

mit Zeigerstellung bei gezogener Krone (Poljot 4302 alt) und
mit Zeigerstelldrücker (Poljot 4302.1 alt)

Da der in den USA weitverbreitete negative Kupplungsaufzug in der Großserienfertigung der 1. Staatlichen Uhrenfabrik Moskau Probleme machte, wurde das Werk auf normalen Kupplungsaufzug umkonstruiert. Um 1932 entstand das Kaliber Poljot 4302.
Außerdem wurden das Grundkaliber für

Taschenchronographen Poljot 4317 und Poljot 4317.A
Stoppuhren Slawa 4382, Poljot 4382 und Poljot 4382.A

modifiziert.
Schon bald konnte die 1. Staatlichen Uhrenfabrik den Bedarf nicht decken. Daher begann man auch in der 2. Moskauer Uhrenfabrik (Slawa) mit der Produktion von Typ 1 - Uhrwerken. Auf Grund einiger konstruktiver Unterschiede (siehe Tabelle) lassen sich die Uhrwerke der 2. Moskauer Uhrenfabrik gut von den Uhrwerken der 1. Staatlichen Uhrenfabrik unterscheiden.

konstruktive Unterschiede zwischen Typ 1 der 1. und der 2. Moskauer Uhrenfabrik [Bearbeiten]

Merkmal 1. Staatlichen Uhrenfabrik Moskau
Uhrenfabrik Slatoust bis 1955
2. Moskauer Uhrenfabrik
Uhrenfabrik Tschistopol
Uhrenfabrik Slatoust ab 1956
Ankerlager Poljot 4302 Ankerbrücke.jpg
Brücke
Slawa 4302 Ankerkloben.jpg
Kloben
Sperrkegel Poljot 4302 Sperrkegel.jpg
2 Finger
Slawa 4302 Sperrkegel.jpg
rund
Aufzugdecke Poljot 4302 Aufzugdecke.jpg
mit integrierter Winkelhebelfeder
Slawa 4302 Aufzugdecke.jpg
ohne Winkelhebelfeder

Wegen des 2. Weltkrieges wurde Ende 1941 die Produktion der 1. Staatlichen Uhrenfabrik nach Slatoust (AGAT - Uhrenfabrik Slatoust) und die Produktion der 2. Moskauer Uhrenfabrik nach Tschistopol (Uhrenfabrik Tschistopol) verlagert.
In Tschistopol (Uhrenfabrik Tschistopol) wurde das Werk der Typ 1 bis 1949 produziert.
Ab 1956 wurden die Werke der Uhrenfabrik Slatoust nach dem Vorbild der Werke der 2. Moskauer Uhrenfabrik hergestellt.

Alle diese Werke gehören zur Werkfamilie Typ 1:

Poljot 4300, Poljot 4302, Poljot 4308, Poljot 4317, Poljot 4317.A, Poljot 4382, Poljot 4382.A,
bis 1955 Agat 4300, Agat 4302, Agat 4308,
ab 1956 Agat 4300.A, Agat 4302.A,
Slawa 4302, Slawa 4308, Slawa 4382,
Wostok 4302 und Wostok 4308.

Uhren mit TYP-1 Werken wurden von der Uhrenfabrik Slatoust bis in die 1980-er Jahre hergestellt.

Anmerkungen des Autors:

Die Kaliberbezeichnungen wurde vom Autor entsprechend des Kalibernummernsystem in der UdSSR zur Unterscheidung der einzelnen Werke eingeführt.
Besonderer Dank gilt Mark Gordon, ohne dessen Sammlung dieser Artikel nicht möglich wäre.

Literatur [Bearbeiten]

  • Faszination russische Uhren; Autor: Michael Ceyp; ISBN 3-929902-82-6
  • Faszination sowjetische Uhren; Autoren: Michael Ceyp, Klaus Pachnicke; ISBN 3-931785-35-1
  • Russische Armbanduhren und Taschenuhren, Stoppuhren, Borduhren, Marinechronometer, Bd.1; Autor: Juri Levenberg; ISBN 3766711687
  • Russische Armbanduhren und Taschenuhren, Stoppuhren, Borduhren, Marinechronometer, Bd.2; Juri Levenberg; ISBN 3766711733

Weblinks [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge