Zeigerwelle

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeigerwelle

Zeigerwelle
Teil-Nr.: 237 Übersetzung Abkürzung
Französisch Chevillot
Englisch set arbor
Spanisch
Italienisch
Niederländisch
Russisch
Portugiesisch

Um bei einer Uhr die Zeit einzustellen, bzw. die angezeigte Zeit zu korrigieren, muß das Zeigerwerk vom Räderwerk getrennt werden. Das geschieht durch eine Rutschkupplung. Bei Armband- und Taschenuhren ohne Zentralsekunde ist das Minutenrad mit der Zeigerwelle drehbar verbunden.
Die Minutenradwelle ist durchbohrt. Durch die Minutenradwelle geht die Zeigerwelle. Diese durchgehende Zeigerwelle hat Werkseitig einen Kopf. Die Zeigerreibung (Rutschkupplung, durch die Zeigerstellen möglich wird) kommt zwischen Zeigerwelle und Minutenradwelle zustande. Zifferblattseitig ist das Viertelrohr auf die Zeigerwelle fest aufgeschlagen. Der Minutenzeiger sitzt auf der Zeigerwelle.
(Wird seit den 50er Jahren des 20. Jh. nicht mehr verwendet.)

Literatur [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge