Armand Schwob & Frère

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Armand Schwob & Frère A.S. & F.
(weitere Firmennamen: Draper Watch Co. und A.S. & F. Macolin Watch Co.)

Armand Schwob & Frère
A.S. & F. "Mystérieuse"
silberne Herrentaschenuhr mit Zeigerantrieb über rotierende Glasscheiben
A.S. & F. "Mystérieuse" Breveté S.G.D.G, © Pieces of Time

Schweizer Uhrenfabrikation


Inhaltsverzeichnis


Armand Schwob & Frère war in La Chaux-de-Fonds im Avenue Leopold Robert 14 ansässig. Die Firma wurde am 1. November 1881 gegründet und am 27. Januar 1883 als Betrieb zur Fertigung von Metalluhren eigener Produktion in La Chaux de Fonds registriert. Inhaber der Firma waren Armand Schwob & Abrabam Schwob welche aus Basel stammten, aber in Paris wohnhaft waren. In Paris war die Firma vertreten mit einer Verkaufsstelle von Uhren und Juwelen am Boulevard Bonne-Nouvelle 19.

In 1883 war sie auch auf der Ausstellung in Amsterdam vertreten und bot Uhren der Marke A.S. & F., aber auch unter dem Namen Patek Cie an [1]. Am 9. Juli 1885 auf der Weltausstellung von Antwerpen wurde eine unglückliche Entdeckung gemacht. Die Jury, begleitet von Adrien Philippe, trat vor um das Schaufenster des Hauses Armand Schwob & Frère zu untersuchen. Ein Skandal wurde durch die Anwesenheit einer Taschenuhr mit der Seriennummer 26291 und Signatur "Patek & Cie" in Genf ausgelöst. In 1886 wurde eine Uhr zur reparatur bei Patek Philippe angeboten. Es war aber wieder eine Uhr mit initialen A.S. & F. Ein letzter Beweis tauchte im Jahr 1890 mit dem Zeugnis von Georges Roulet auf, der sagte, er hatte schon den Namen "Pateck & Cie, Genf" auf formelle schriftliche Anfrage der Firma Armand Schwob & Frère eingraviert.

Die Firma Schwob wurde daraufhin wegen Verletzung der Namensrechte verklagt und 1890 verurteilt und musste 15.000 Franken zahlen zusätzlich zu einem Verbot der Verwendung des Namens "Pateck" oder "Patek". Im damaligen Prozess berichtete ein Zeuge, daß Schwob bereits seit 50 Jahren (also 1833) ? den Namen Patek Cie für deren Uhren verwenden würde (siehe auch: Pateck). Dieser Verurteilung wurde Veröffentlicht in fünf Zeitungen gewählt von « Patek Philippe & Cie » und dazu kamen auch noch alle Prozesskosten. Die Firma in Paris und La Chaux de Fonds wurde im Jahre 1892 Bankrott erklärt.

Markennamen [Bearbeiten]

A.S. & F. Macolin Watch Co. (Registriert 1886 – 1887 – 1888 – 1891)
A.S. & F. Argentino
A.S. & F. Seguridat
A.S. & F. Cadenas
A.S. & F. Trade Mark
A.S. & F. Macolin Watch Co.
Amazone (1891)
Brothers Page Liverpool (1884)
Brothers Kent Liverpool (1884)
Pandora (1891)
Marly Watch Co. (1884)
Mortimore Watch Co. (1884)
Minting (1886)
New Time keeper (1883)
Ceres (1891)
La Marionette (1890)
Draper Watch Co. (1885)

Patente [Bearbeiten]

24. Dezember 1888 wurde ein Schweizer Patent Nr. 2526 an Armand Schwob & Frère in la Chaux de Fonds verliehen.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Patek Philippe, Genève; Autoren: Martin Huber; A. Banbery, Zürich 1982 Seite 74

Literatur [Bearbeiten]

Externe Link[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge