Auszeichnung Gaïa 2009

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auszeichnung Gaïa 2009

Die Jury der Auszeichnung Gaïa 2009 hat die Herren Robert Greubel und Stephen Forsey - Mitbegründer der Marke Greubel Forsey SA - zwei aussergewöhnliche Erfinder, Schöpfer von wichtigen Innovationen als Preisträger der Kategorie Unternehmergeist ernannt.

In der Kategorie Handwerk-Kreation wird Herr Beat Haldimann - Gründer des Ateliers Haldimann Horology, Manufaktur von Qualitätsuhren, die traditionelle Schweizer Uhrmacherkunst mit einem ausgeprägten Sinn für Kreativität verbindet - als Preisträger geehrt.

Die Preisverleihung findet statt am 17. September 2009 um 19.00 Uhr im Musée international d’horlogerie. Die Auszeichnung Gaïa wird unterstützt von der Bank Julius Baer & Cie SA. Die Zeremonie wird umrahmt vom Neuen Zürcher Orchester.

Robert Greubel und Stephen Forsey

Unternehmergeist

Robert Greubel und Stephen Forsey sind die Mitbegründer der Marke Greubel Forsey SA in La Chaux-de-Fonds.

1960 respektive 1967 geboren, sind die beiden aussergewöhnliche Erfinder von fünf wichtigen Innovationen:

- doppelter Tourbillon bei 30°
- Tourbillon 24 Sekunden geneigt
- vierfacher Tourbillon mit Differenzial
- Binom Feder-Unruh aus Diamantchrom
- ausgleichendes Differenzial.

Die Herren Robert Greubel und Stephen Forsey sind auf professioneller Ebene untrennbar.
vierfacher Tourbillon mit Differenzial
Ihre Erfindungen, die technische Heldentaten mit einer hervorragenden Ästhetik verbinden, bringen ihnen sowohl nationale als auch internationale Anerkennung.

Unter ihren letzten Kreationen ist eine aussergewöhnliche Realisation, die sicher in die Geschichte der zeitgenössischen Uhrmacherkunst eingehen wird: der vierfache Tourbillon mit sphärischem Differenzial in einer Armbanduhr von elegantem und harmonischem Design, ein repräsentativer Zeitmesser der Uhrmacherkunst des XXI. Jh.

Im vierfachen Differenzial-Tourbillon trägt jeder der vier Tourbillons unabhängig zum aussergewöhnlichen Gangresultat bei. Greubel und Forsey setzen mit dieser Erfindung ein Zeichen, eine Uhr mit ausgeklügeltem Tourbillon, in den drei Dimensionen funktionierend.

Der Vorschlag der beiden Kandidaturen hat die Zustimmung der Jury der Auszeichnung Gaïa erhalten, die dadurch diese Unternehmer-Kreateure auszeichnet.

Beat Haldimann

Handwerk – Kreation

Beat Haldimann

Nachstehend die Widmung, die Beat Haldimann im Vorwort zum 2005 publizierten Werk an seinen Meister richtet:

« Wenn ich die Augen schliesse, sehe ich mich im schönsten Atelier, wo ich meine Lehrjahre verbrachte und lernte, wie die alten und neuen Meisterstücke restauriert werden. Die Vereinigung von Kunst, Technik und Handwerk weckte in mir den Wunsch, selbst solche Werke zu bauen. »

Beat Haldimann hat diesen Wunsch realisiert und seine Uhren gleichen Kunstwerken. Das neueste Modell, kreiert 2008, die Armbanduhr H8, ist mehr als eine Uhr, sie ist eine richtige Skulptur.

Beat Haldimann wurde 1964 in Oberdiessbach, im Emmental geboren. Am Ende seiner Schulzeit begann er seine Ausbildung zum Uhrmacher-Reparateur, seiner inneren Stimme folgend, auch wenn damals, in den 80er Jahren, die Uhrmacherkrise diesen Wirtschaftszweig traf.

1991 gründet er seine eigene Firma in Thun, die Haldimann Horology.

Die freie Hemmung Haldimann für Pendulen wird im Jahr 2000 kreiert.

2002 kreiert er den H1 Flying Zentral Tourbillon, der an der Internationalen Uhren und Bijouterie-Messe in Basel präsentiert wurde. Im gleichen Jahr wird er als einer der zwanzig angesehensten internationalen Uhrmacher anerkannt, durch die Jury der deutschen Revue Chronos wie auch der amerikanischen Zeitschrift Watch Time.

2005 präsentiert er das Modell H2 Resonanz, eine Armbanduhr mit Zentral-Tourbillon, mit zwei Resonanz-Unruhen.

Beat Haldimann hat auch Regulatoren geschaffen, vor allem das Modell H 101 Resonanz Classic mit Doppelpendel.

Die Firma Haldimann Horology realisiert Kreationen für eine internationale Kundschaft. Sie stellt Uhren von hoher Qualität her, die traditionelle Schweizer Uhrmacherkunst mit Erfindungsgeist verbinden. Sie ist auch auf dem Gebiet der Restauration antiker Uhren tätig.

Die Jury der Auszeichnung Gaïa begrüsst die Kreativität und den Unternehmergeist dieses Preisträgers.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge