Benutzer:Alexander Babel/Archiv Diskussion

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uhrwerk, technische Zeichnungen

Hi Alexander,

ich freu mich, dich wieder hier zu sehen. Hast du dich mit Holger wegen der Blasebälge für deine Uhr in Verbindung gesetzt?

--Torsten 00:03, 20. Okt. 2008 (CEST)

Hallo!

Dem Holger habe ich vor ca. eine Woche ein Brief geschrieben. Geantwortet hat er bis heute noch nichts. --Alexander Babel

Ich hab mit ihm telefoniert, er hat mir gesagt, daß er etwas für dich vorbereitet hat und dir zukommen lassen will. Ich sag ihm das morgen noch mal. Die Unterstützung für dein Projekt kommt auf alle Fälle von uns, darauf kannst du dich verlassen!

--Torsten 00:33, 20. Okt. 2008 (CEST)

Ich Freue mich schon auf die Informationen von Holgen. Zurzeit habe ich den Blasebalg zur seite gelegt, weil ich es noch nicht alles mir vorstellen kann, wie ich es bauen soll. Die Filzproben habe ich zugeschickt bekommen und habe 4 verschiedene Sorten schon bestellt. Da es bei der Fabrik ziemlich langsam alles vorgeht, muss ich mich noch eswas gedulden. Vielleicht noch paar Wochen. Der Tonkamm/Stimmkamm versuche ich auch schon bestimmt zum 10. mal herzustellen. Ich habe eine kleine Spieluhr als Beispiel, und versuche der richtigen Klang heraus zu bekommen. Also nicht nur der Qualität des Stahles, sondern auch die richtege Härtung spelt eine Rollen. Jetzt mache ich die Matrizen der 4 verschiedenen Glocken. Ich will in das Orchistrorium meiner Uhr noch 4 silberne Glocken integrieren, die ich natürlich auch selbst giesen muss und werde.

Alexander

Hallo Alexander,

hier ist die Übersicht aller Kategorien: Spezial:Kategorien

Das ist aber zuviel auf einmal. So ein Pensum ist nur mit vielen Uhren-Freunden zu bewältigen.

Willst du ein Walzenspielwerk und ein Glockenspiel mit dem typischen Kuckucksruf durch zwei Lippenpfeifen der Kuckucksuhr kombinieren? Das klingt spannend und ich freu mich auf das Ergebniss!

--Torsten 02:25, 20. Okt. 2008 (CEST)

Hi Tosten!

Holger schweigt.

Du kannst auch schon die Vorlage für März erstellen (diese Kalenderkästchen).

Zu meiner Uhr und Gedanken. Ich habe schon 20 Pfeifen produziert. Dies wird der Flötenspielwerk. Da Brauche ich einen Blasebalg(in ausreichender größenordnung). Dann Kommen noch 4 Silberglocken und ein Trommel. Und ein Stimmkamm mit dazugehörenden Walze. Flötenwerk wird von einer zweiten Walze, die etwas größer dimensioniert wird, angetrieben. Musikinstrumenten, sowohl Flöte, als auch Spieldose wede ich chromatisch abstimmen. Nicht wie üblich: nur die Töne nehmen,die gebraucht werden. Zukunftsvorsorge. Ich will es so gestalten, dass die Walzen wechselbar werden, also, wenn der Bedürfnis für neue Melodien da ist, konnte man neue Walzen herrstellen. Insgesamt will ich auf einer Walze 6 verschiedene Melodien Plazieren. Deswegen soll alles sehr klein(Stiftdicke 0,25mm/0,5mm) sein, also filigrane Arbeit. Das Musikalische Gerät wede ich in die mittlere Nische der Uhr integrieren. Die Bauweise des uhrwerkes muss ich überdenken. Da die Datumanzeige, Schlagwerk und Melodievorschpiel von dem Uhrwerk gesteuert werden sollen, beeinträchtigt es die Ganggenauigkeit. Gibt es vielleicht irgendwelche Lösungen dafür? Soll ich vielleicht sozusagen zwei Uhrwerke herrichten? 1. für die Zeitanzeige (Hohe Ganggenauigkeit) und 2. für das Steuern der Spielereien/Komplikationen.

Gruss Alexander 3:14 Uhr, 20 Oktober 2008

Zur zeit beschäftige ich mich mit den Silberglocken. Die erste habe ich schon fertig. Also zu tun habe ich noch. Hilfe ist natürlich willkommen. Immer noch suche ich ein vorbildliches Uhrwerk. Damit sind die technische Zeichnungen, Bilder u.s.w. gemeint. Es kann auch nur ein Teil(Knoten) sein, der sehr gut ausgeführt ist.


Hallo Alexander,

hat sich Holger gemeldet? Er hat die Bilder für die Blasebälge fertig und wollte sie dir schicken. Um technische Zeichnungen für dein Uhrwerk aufzutreiben ist es notwendig, die Pendellänge zu kennen. --Torsten 00:29, 28. Okt. 2008 (CET)

Zu der Pendellänge. Zurzeit ist sie 295,73 mm, 110 Schläge in der Minute(habe ich aus einer Tabelle entnommen). Ich tendiere aber dazu, dass man ein Pendel mit der Länge 357,84 mm, 100 Schläge in der Minute, in die Uhr rein kriegen kann. Ist der Ganggenauigkeit zugute. Ich wollte eigentlich kein Uhrwerk bloß kopieren, sondern nur das „Gute“ und passende entnehmen. Z. B. die Pendelaufhängung mittels einer Pendelfeder scheint mir zu „einfach“, vielleicht gibt es da eine etwas aufwendigere Lösung, die auch die Ganggenauigkeit erhöht. --Alexander Babel 01:31, 28. Okt. 2008 (CET)

Also wenn du in die Richtung Präzisionspendel gehen willst, dann solltest du dich mit Strasser & Rohde beschäftigen. Eine gute Hilfe kann hier Benutzer:Museumsulli sein. Nutze dazu diese Funktion von Watch-Wiki: [1] --Torsten 01:55, 28. Okt. 2008 (CET)

Torsten 01:56, 28. Okt. 2008 (CET)

--Alexander Babel 20:24, 30. Okt. 2008 (CET)

Hallo Alexander, habe nochmal nach Material zu Flötenuhren gesucht.
[2]
Ich hoffe Die Bilder helfen Dir weiter.
Kannst Du für das Räderwerk des Musikwerkes nicht die alten Teile kopieren?
Gruß --Holger 19:28, 15. Feb. 2009 (CET)

Glückwunsch

Holger hat sich bei mir vor eine halben Stunde gemeldet, und 2 Bilder in sehr guten Qualität zugeschickt. Zu sehen ist ein Flötenspielwerk. Man kann sehr viel daraus nehmen (Walze, Dimensionen, Werkstoffe…). --Alexander Babel 23:11, 30. Okt. 2008 (CET)

Da freu ich mich! Haben dir die Zeichnungen der Goertz-Uhr etwas genutzt? Soll ich dort weiteres Material suchen? --Torsten 00:25, 31. Okt. 2008 (CET)

Hallo Alexander,

bei so viel Freude hoffe ich, daß du wohl in Zukunft ein aktives Mitglied unserer Gemeinschaft bleiben wirst. Ich freu mich mit dir.

--Torsten 23:24, 2. Nov. 2008 (CET)

Ich bin sehr geehrt, dass ich in eurer Gemeinschaft aufgenommen wurde. Denn misstrauen und überhaubt keine Glaube in einen Menschen, habe ich schon öfters erlebt. ...Was willst du? Sowas haben wir nicht. (obwohl mit sicherheit geholfen(und etwas dazu verdient) werden konnte. So war es schon immer. Der Bau meiner Uhr habe ich angefangen im September 2006. Als erstes Hindernis war das Ziffernblatt. Ich habe einige Steinmetze in meiner Umgebung besucht und Nachgefragt. Nur ein hat künstlerische Interesse gezeigt und hat sich draufeingelassen. Wir haben uns darauf geeinigt, dass ich zu Ihm jederzeit kommen und die Maschienen benutzen kann. Ich habe sogar eine Diamantkreissäge geliehen bekommen. Nach einem halben Jahr hatte ich endlich die Rohrsteine(die ich fürs Zifferblatt nehmen wollte) in der Hand. Binnen zwei Tage haben wir mit dem Steinmetzen(der von beruf ein Koch ist) die Steine mit viel vergnügen zersägt, den nich jeden Tag bekommt man eine Gelegenheit Halbedelsteine zu schneiden.

Also gebogene Glasscheiben, Goldschmiede, Silberschmiede, Elfenbein, Perlmutt, Exotische Holzer und halbedelsteine waren nicht nur schwer zu beschaffen sondern das Bearbeiten und das all Wissen wurde mit viel aufwand gewonnen. Werkzeuge und speziellen Maschienen das bekommt man auch sehr schwer in die hand. (z. B puk 111, Edelmetallschweißgerät - sowas verkauft man nicht über ebay) Ich bewege mich ständig an der Schwelle zu Gewerbe. Das Letzte ist z. B. Filz. Ich habe drei Fabricken angeschrieben. Eine schweigt immer noch, die zweite schrieb, dass das Mindestbestellwert bei 750 Euro liegt, die Dritte langsam aber sicher hat die Bestellung aufgenommen vielleich bekomme ich es in Paar Wochen (oder Monate :-))). Also Viele sind der Meinung, das ein Leihe da nichts kann. Es ist klar, das Fachleute Jahrelang lernen und Erfahrungen sammeln und ich will es plötzlich auch können.

Ich bin ehrlich gesagt nicht so hohe Meinung über mich, im gegensatz zu dir. Ich habe schon öfters gelesen dass du hohe meinung über mich bist. Mir ist Klar das ich vieles nicht weiß und dass ich vielleicht ein bisschen blöd bin. Mir ist unverständlich das man immer zu Wissen glaubt, dass wenn ich eine Kunstschule besucht habe, mehrere bilder gemalt habe muss ich zwingend in meine freie Zeit wie verrükt nur Bilder malen. Dies war der Fall im Gymnasium, ständig wurde ich gefragt was ich in meiner freie Zeit gemalt habe. Ich habe auch 7 Jahre eine Musickschule besucht. Na und. Ich bin auch ein Samler alter Münzen. Genau so ist es mit dem Uhrmachergebiet. Ich bin jetzt damit konfrontiert. Und wenn ich mein Kunstwerk irgendwann fertigstellen will, muss ich da durch. Also meine Meinung nach Freunde müssen nicht zwingend gleichgesinnte sein. Und Freunde findet man heute selten.

Also einfach so zu verschwinden will ich nicht. Obwohl man wenig Zeit hat. Ich bewundere Holger. Er hatte Zeitstress am Wochenende und hat trotzdem für mich Zeit gefunden. Und dass er mir keine Bilder zwei wochen lang geschikt hat, ist verständlich. Ich nehme es Ihm nicht übel. Wo ich mich mit etwas Beschäftige, finde ich kaum Zeit für etwas anderes. Holger Hat mir Zeit geschenkt(drei Stunden seiner wertfoller Zeit) und das ist mit keinem Geld zu bezahlen. Er War auch erste der auf mein Beitrag im DG-Chronó Forum geantwortet hat. Meine Frage damels war Blöd, aber er hat zeit geopfert und geantwortet.

Also herzlichen Dank für eure Freundschaft.

Alexander Babel

--Alexander Babel 13:39, 3. Nov. 2008 (CET)

Die Glocken habe ich fertig hingekriegt. Herausgekommen sind drei Stück. 5,1 cm/140g, 4,4 cm/96g und 3,6 cm/57g. Abgestimmt sind sie als G4, A#4 und D5, also ein Akkord aus G mol(Tonart). Ich bin sehr zufrieden, da untereinander damit die Harmonie herrscht. Es müssen nur noch die lateinischen Sprüche eingraviert werden und ein Fries mit einem Relief als Juwelierarbeit aufgebracht werden. Damit ist der Gedanke, die ich paar Mal gelesen habe, dass Silber zur Herstellung von Glocken nicht geeignet ist, wiedersprochen worden.

--Alexander Babel 19:21, 5. Nov. 2008 (CET)


wie ist deine Meinung: Werden wir es schaffen, bis zum 1. Januar die Vorlagen "История" auf der russischen Startseite fertig zu bekommen? Für den Monat Januar fehlen noch 6 Vorlagen (8., 18., 19., 22., 26. und 28. Januar (siehe: Benutzer:Alexander Babel/Watch-Wiki/HISTORY/январь).

Wenn wir für ein Datum kein Ereignis in der Datenbank haben, dann ersetzen wir dieses durch einen guten "Artikel des Tages" oder ein "Stichwort des Tages". Hier ein Beispiel: Vorlage:HISTORY 14. Februar

Auf der russischen Startseite wären natürlich Artikel über die nationale Uhrmacherkunst sinnvoll! Rußland und später die CCCP haben viele Erfolge im Bau von Uhren erzielt und bedeutende Uhrmacher hervorgebracht, die durchaus gewürdigt werden sollten. Du hast dabei vollste Entscheidungsfreiheit. Ich helfe dir auch beim Suchen solcher Artikel.

Viele Grüße

--Torsten 01:55, 9. Nov. 2008 (CET)

Wie Spricht man Burry? Nach dem englischen "a" oder "u"?

Das Leben ist scheiße

Das Leben war, ist und wird noch lange scheiße bleiben. Es war schlimm ist noch schlimmer geworden. Mein Auto ist gestohlen worden. Torsten, ich kapituliere. Wozu all das bemühen?

Alexander

Was war es denn für ein Auto? Holger und ich, wir suchen schon nach einer Lösung.

--Torsten Diskussion Beiträge Email 22:50, 17. Nov. 2008 (CET)

Das war ein VW Passat 98 Baujahr. Helles Lederaustattung, Navigation, Klimatronic u.s.w vollausstattung (Highline) mit fast neuem Fahrwerk, Stoßdämfer (alles habe natürlich selbst eingebaut) und vielem Werkzeug und nützlichen Teilen(Z.B Spannungswandler) am Bord. Also ich war schon drei mal damit nach Russland/ein mal nach Italien/ein mal nach Frankereich gefahren und es konnte noch sicher paar solche abenteurliche Reisen bestehen. ich hatte Vertrauen in das Auto, obwohl es schon 226000 gelaufen ist.

Vorlagen

Aktueller Tag: 24.
Aktueller Monat: September
Aktuelle Woche: 38
Aktueller Wochentag: Samstag

Unterricht an der Kinderkunstschule in Nowomoskowsk
Abschluss

Du bist schnell

Du bist ja schneller als ich antworten kann!!! Gut, dann ist nur noch die Verlinkung auf Mondphasen-Anzeige zu prüfen. Das findest du hier: http://watch-wiki.de/index.php?title=Spezial:Linkliste/Mondphasen-Anzeige

Sind die Links geändert, dann schreibst du in den Artikel {{Löschantrag}} und beim nächsten "Saubermachen" ist der Artikel gelöscht.

--Torsten Diskussion Beiträge Email 01:28, 23. Dez. 2008 (CET)

Du bist auch schneller als ich Schreiben kann (Löschantrag)

1.Moskauer Uhrenfabrik

Hallo Alexander,

Du bist ja ein sehr fleißiger Mitarbeiter! Ich bearbeite bei Wiki hauptsächlich die Bereiche Urofa von 1926 bis 1951, den Bereich Lange VEB (1948-1951), Uhrenfabrik Kurtz (1946-1956) & die GUB von 1951 bis 1994. Dabei sind mir zwei interessante Aspekte aufgefallen, die wohl eher in Deinen Bereich fallen. 1. Literaturhinweise, dass zu Beginn der 1930er Jahre aus Glashütte deutsche Fachleute nach Moskau gegangen sind um beim Aufbau der 1. Moskauer Uhrenfabrik zu helfen. 2. Das 1945 als Reparationsleistungen u. a. Halbfabrikate und Maschinen zur Herstellung des Fliegerchronographen Urofa 59 an die 1. Moskauer Uhrenfabrik gegangen sind und dort anfänglich noch remontiert wurden. Danach wurden der Chronograph mit dem selbst produzierten Teilen und dem Logo der 1. Moskauer Uhrenfabrik gebaut. Später dann als „Kirowa“ bekannt.

Bildmaterial dazu habe ich. Ich würde Dir alles Material zur Verfügung stellen. Vielleicht könntest Du damit die Lücken in der geschichtlichen Darstellung etwas verkleinern. Was meinst Du?

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch.

Gruß --HGD 10:04, 23. Dez. 2008 (CEST)

Projekte

Die Seite Projekte auf deiner Benutzerseite ist als Tabelle aufgebaut. Soll ich dir helfen? --Torsten Diskussion Beiträge Email 00:42, 8. Jan. 2009 (CET)

Namen

Hallo Alexander,

ich nehme als Artikelname von Biographien immer Name, Vorname. Das mache ich, weil dadurch sichergestellt ist, das in der Kategorie Biographie alles alphabetisch nach dem Familiennamen benannt ist. Ich glaube, man sucht Kudoke eher unter Kudoke als unter Stefan.

--Torsten Diskussion Beiträge Email 17:31, 14. Jan. 2009 (CET)

Валерий Даневич

Wenn ich alles richtig verstehe (Russisch ist nicht meine Stärke) ist Walerie ein zeitgenössischer Uhrmacher der Taschenuhren aus Holz bauen kann. Lade ihn doch dazu ein, den Artikel über ihn mitzugestalten.

--Torsten Diskussion Beiträge Email 00:56, 29. Jan. 2009 (CET)

Ja er hat erst beim dritten Versuch eine Taschenuhr aus Hilz gemacht. Also das gleiche, wie Bronnikovs. Er ist informiert worden, dass ich ein Artikel über Ihn angefangen habe, ein Mal hat er etwas dadrauf geändert, also er ist in Stande dieses Artikel zu Ende zu schreiben. Da es die Uhr in der Ukraine(und Russland) etwas anders tickt, müssen wir uns etwas gedulden. --Alexander Babel 02:28, 29. Jan. 2009 (CET)

Walerij schreibt mir, dass er in der dritten Generation als Künstler das Holz bearbeitet. 2005 hat er sich zum ersten mal mit Uhrmacherei befasst. Zuerst hat er ein Uhrwerk mit Gewichtsaufzug für eine Bodenstanduhr geschaffen. Das zweite Uhrwerk war mit Schlagwerk für eine Bodenstanduhr. Dann hat er eine Tischuhr geschaffen. Und 2008 die Taschenuhr aus Holz. Er schreibt, dass es ihm erst beim dritten Mal das Räderwerk gelungen war. Er ist eine Sensation, die in der Ukraine eigentlich gar nicht bemerkt wurde.

Fachbegriffe

Hallo Alexander,

Wenn es mir möglich ist, versuche ich die von Dir angelegten Artikel in der Kategorie Fachbegriffe, mit Inhalt auszufüllen.
Bei der Gestaltung der deutschen Seite habe ich mich mit Torsten verständigt, den Kasten für Fremdsprachennicht zu verwenden, wenn der Inhalt mit "andere Sprachen: en nl ru" identisch ist. Wenn man vor der Kategorisierung, den Eintrag macht, den ich bei Vergoldung eingetragen habe, zerschneidet die Werbung nicht einen Bildinhalt. Egal ob er rechts oder links eingeordnet ist. Vielleicht helfen Dir die Tipps. Es würde mich freuen und unserer gemeinsamen Arbeit dienen.

P.S.Die Bilder vom Kaliber Urofa 59 und Kirowa habe ich nicht vergessen,aber noch keine weiteren bekommen.

Viele Grüße --HGD 17:02, 13. Feb. 2009 (CET)

Gut, die Infobox werde ich nicht mehr einfügen, obwohr Vorlage "Andere Sprachen" hat etwas ander Funktion als Übersetzungen. Ich hätte es liber behalten.

--Alexander Babel 17:15, 13. Feb. 2009 (CET)

Ich hätte die Infobox auch lieber behalten. --Holger 18:54, 14. Feb. 2009 (CET)

zu Kautschuk

Den Begriff Kautschuk sehe ich im Zusammenhang mit Uhren nur bei Armbändern.

Also z.B. Kautschuk Armband bei Taucheuhren.

Insofern eigentlich kein eigenständiger Suchbegriff bei Watch Wiki, oder? --HGD 17:52, 13. Feb. 2009 (CET)

Da wir möglichst breit das Fachwissen erfassen wollen, gehört das Begriff auch dazu. Wenn wir aber das ganze aus der Sicht betrachten, inwieweit die Begriffe dazugehören, dann ist auch Fraglich, ob Krokodilleder, Chrom, Nickel ... dazu gehören.

--Alexander Babel 19:06, 13. Feb. 2009 (CET)

Du betonst richtig das wir Fachwissen erfassen wollen!!! Solche begriffe wie z.B. Nickel, Chrom, Krokodilleder oder auch Kautschuk, gehören aber eindeutig und unstrittig zum Allgemeinwissen und damit, wenn sie allein stehen, meines Erachtens nach, in Wiki Pedia. Bei uns machen meiner Meinung diesbezüglich nur die zusammenhängenden Begriffe, wie z.B. Kautschuk-, Krokodilleder Armband, Nickel-Chromgehäuse usw. Sinn. Wenn Du anderer Auffassung bist, sollten wir das entsprechend unseren Grundsätzen erst Diskutieren und erst danach Artikel dieser Art anlegen, oder eben nicht.

--HGD 20:30, 13. Feb. 2009 (CET)

Du hast völlig Recht. Aber wir können auch versuchen die Eigenschaften in diesem Fall der Materialien herausheben die in der Uhrmacherei bedeutung haben. Alles andere(Grundwissen) können die Leser bei Wikipedia nachlesen. Z.B. Da ich mich jetzt sehr viel mit der Thematik der Hölzer in der Uhrmacherei auseinander gesetzt habe, könnte man auch die Holzarten in die Watch-Wiki hinein bringen. Allgemein Wissen? Schon einfache Beschreibung dieser Hölzer findet man mit viel Mühe. Aber über den Eingenschaften die bei der Fertigung einzelner Teile in der Uhren von der Bedeutung sind findet man selten. Man findet schon, dass die und die Hölzer verwendet wurden, aber was diese Hölzer dazu geignet gemacht hat oder was man ausnutzen soll findet man nirgendwo.

Meiner Meinung nach können wir die Anwendungsbeispiele aufzählen, wer weiß vielleicht kommen in der Zukunft weitere Anwendungen dazu. Etwas Spielraum müssen wir doch lassen und nicht gleich mit Krokodilleder Armband die Verwendungsmöglichkeiten eingrenzen.

--Alexander Babel 21:46, 13. Feb. 2009 (CET)

Und wenn es doch mal nicht passen sollte, löschen können wir ja immer noch :-)) --Alexander Babel 21:50, 13. Feb. 2009 (CET)

Ich Stimme Dir völlig zu, wenn der Ausgangspunkt wie Du schreibst z.B. einen Artikel über den Einsatz von Hölzern im Uhrenbau schreibst, oder die Verwendung von Chrom, Nickel, Gold, Stahl oder anderer Materialien beim Bau von Gehäusen, oder z.B Emaille bei Zifferblättern usw. Wenn der Ausgangspunkt für den Artikel die Uhr ist und dann im Zusammenhang damit auf das oder die Materialien und ihre Besonderheiten eingegangen wird, wird es interessant und informativ. Der interessierte Nutzer wird es uns früher oder später, danken. Deiner Auffassung einfach willkürlich einen Begriff wie "Krokodilleder" oder "Kautschuk" oder ähnliches ohne einen Bezug zu Uhren herzustellen und ihn in Watch Wiki einzustellen, um ihn dann mal eben wieder zu löschen, kann ich nicht zustimmen. Ich hatte Dich auf unsere Grundsätze hin angesprochen, denen wir uns verpflichtet fühlen. Eine solche Herangehensweise, widerspricht diesen! Wenn Du der Meinung bist, das ein allgemeiner Begriff, der in ein normales Lexikon gehört, vielleicht doch in Watch Wiki gehört, dann kann und sollte man das vorher in Ruhe, sachlich ausdiskutieren. Wozu haben wir denn die Diskussionsseiten. Sonst machen wir uns nur das Leben schwer. Ich gehe davon aus, dass Du das verstehst und wir gemeinsam einen guten Weg finden werden.

Viele Grüße--HGD 00:28, 14. Feb. 2009 (CET)

(An den Anfang dieser Diskussion würde ich folgende Frage stellen: Was ist besser: Einen Begriff zu viel zu erläutern, oder ggf. einen zu wenig?)Torsten

Hallo Torsten, ich war ein wenig schneller und habe dein Kommentar gelesen.

Ja, es wäre viel einfacher, das alles zu lassen und sich nur an die Uhrenbegriffe zu konzentrieren. Wenn es schon die Armbänder aus Kautschuk gefertigt werden dann hat es auch ein Sinn, also müssen wir es herausfinden warum eben Kautschuk für Taucheruhren eignet. Und wer weiß was noch in der Zukunft in der Uhrmacherei aus Kautschuk gefertigt wird. Es gibt schon Windfänger aus weichem Kunststoff. Eigentlich bin ich immer noch mit dem Sortieren der Begriffe Deutsch-Russisch. Zu den Erklärungen der Begriffe bin ich noch nicht gekommen.

Den Grund, dass das Begriff Kautschuk schon mal in der Watch-Wiki vorkommt Pequignet Moorea Chronograph, denke ich dass es auch eine Erklärung verdient hat.

Mit dem Löschen meinte ich, das wenn aus dem Erklärung des Begriffes nichts wird können wir das Versuch einfach löschen.

--Alexander Babel 01:39, 14. Feb. 2009 (CET)

Ich hatte es wieder rausgenommen, weil ihr einen Konsens gefunden habt. Da brauch ich dann doch nicht mehr meinen "Senf" dazugeben ;-))

Hier hab ich aber was dazu geschrieben: Diskussion:Tritium-Isotop

... und dann muß ich dir unbedingt noch meine Gedanken zu den Kategorien mitteilen. Soll ich dich dazu anrufen oder machen wir das auf einer Diskussionsseite! Reden geht schneller, schreiben ist besser wenn sich die anderen daran beteiligen wollen.

Ich geh jetzt schlafen, hatte einen langen Tag!

--Torsten Diskussion Beiträge Email 01:46, 14. Feb. 2009 (CET)

Du kannst natürlich mich anrufen.

Ich wollte noch zwei Gedanken loswerden.

  • 1. Den Artikel über Krokodilleder gab es schon zuvor, also, wenn es eingelegt wurde, dann hat Momo am 7. Juni 2006 es für sinnig gehalten.
  • 2. Es ist mir klar dass ich hier die Angehensweise zum Einlegen eines Artikels völlig auf den Kopf gestellt habe. Aber ist es Falsch zuerst ein Artikel über ein Material einzulegen(der definitiv in der Uhrmacherei vorkommt) und erst dann ein Artikel zu schreiben, wo das Begriff vorkommt? Und die Angehensweise, das man einen Artikel über eine allgemeine Sache einlegt trifft meinem Verstand nicht ganz. Wieso muss ich einen Artikel anlegen die Alleine alle Holzer(die in der Uhrmacherei einen Platz haben) in sich behandelt. Natürl, es wäre eine einführungsseite Sinn haben, aber schließlich auch nicht mehr. Ich hätte lieber einen Artikel zu einem/jedem Material angelegt. Z.B. Pockholz(Guajak, lignum vitae). Es kann sein, dass der Begriff in mehreren Artikeln vorkommt. „Die Achsen sind aus Pockholz gefertigt“ – so ein Satz kann in mehreren Artikeln vorkommen. Aber in der Erklärung könnte man neben der Grundwissen(Dichte, Farbe, Herkunftsland) auch das relevante und wichtige Eigenschaften für die Uhrmacherei nennen(natürlich, der größte teil des Artikels soll diese Beschreibung enthalten) Pockholz ist sehr gut Polierbar, ist sehr ergiebig(bricht nicht schnell) und gleichzeitig stabil(eine Achse daraus verbiegt sich nicht und bricht nicht, die Abnutzung kann auch als sehr klein eingestuft werden, die gute Polierbarkeit ist der Reibungseigenschaften zugute), absorbiert selbst Öl(gute Selbstschmierungseigenschaften). Das alles habe ich an eigener Erfahrung festgestellt. Nachlesen konnte ich es nirgendwo. Der Valery Danevich musste auch selbst die Eigenschaften der Hölzer erforschen. Da ist die Literatur über die Uhrmacherei noch sehr wenig vertreten.

Wozu ich das alles: Ich lege einen Artikel ein, die als Stichwort betrachtet werden kann. Ich kann vielleicht darüber nicht viel schreiben, aber die anderen Nutzer vielleicht doch? Wir sind doch eine Gemeinschaft die wächst und sich entwickelt. Die Watch-Wiki ist auch längstens noch nicht annährend Vollständig mit dem Wissen aufgefüllt(und das wird sie vielleicht auch nie sein. Das Leben steht nicht, es geht weiter) Eins ist klar: früher oder später werden die Artikel(die etwas mit der Uhrmacherei gemeinsames haben), die man zurzeit nicht ganz in der Watch-wiki vorstellen kann, kommen.

Und noch etwas: ich vermute, dass nur weniger der Leser die Kategorie:Fachbegriffe eigenständig als Buch lesen werden. Mehr durch die Verweise aus den andern Artikeln(z.B. über Uhren Glashütter Kunstuhr) werden sie auf die Begriffe zukommen.

Gruß

Ich betrachte diese Diskussion als ein nettes Gespräch, und keinesfalls als einen Streit oder klären der Beziehungen.

--Alexander Babel 02:56, 14. Feb. 2009 (CET)

Hallo Alexander,

Ich freue mich, dass Du die Diskussion als das ansiehst, was sie auch sein soll, ein Austausch von unterschiedlichen Meinungen und Auffassungen, die nur dem einem Ziel dienen, herauszufinden, was das Beste ist. Nur so macht es nämlich einen Sinn. Torsten hat es meiner Meinung nach genau auf den Punkt gebracht, in dem er geschrieben hat „Einen Begriff zu viel zu erläutern, oder ggf. einen zu wenig?“. Die Betonung liegt auf „zu erläutern“. Dabei kommt es nicht auf Vollständigkeit an, aber ein Bezug zu Uhren oder Uhrmacherrei, sollte schon gemacht werden. Wenn wir an Watch Wiki und damit auch an unsere Arbeit den Anspruch stellen, ein Spezielles Nachschlagewerk zu sein, dann tut es der Nutzer meiner Meinung nach auch. Wie wird er denn aber die Qualität eines Speziellen Nachschlagewerkes für Uhren beurteilen, wenn er Suchbegriffe eingibt einen Treffer angezeigt bekommt und dann immer wieder nur den Begriff, zu dem er eine Erklärung und zwar eine spezielle in Bezug auf die Uhrmacherei oder einer Uhr sucht, ohne diese Erklärung findet? Die Masse der Nutzer, so denke ich, würde das negativ bewerten und dann woanders suchen. Wollen wir das wirklich? Ich denke, dass eher das Gegenteil der Fall ist. Ein unvollkommener Artikel, aber eben ein Artikel mit einem Text und einem Bezug speziell zu Watch Wiki und nicht nur ein allgemeiner Begriff, ist allemal besser als gar kein Artikel. Meines Erachtens gewinnen wir in jedem Falle mehr Aufmerksamkeit, Anerkennung und letztlich auch Mitstreiter, desto qualitativ besser unsere Beiträge in Inhalt und Form sind. In diesem Sinne, glaube ich zumindest, hätten wir eine gute Basis, auf der man Aufbauen kann. Insofern würde ich keine Artikel zu so allgemeinen Begriffen wie Chrom, Kautschuk oder Krokodilleder einstellen. Für sich gesehen ist der Bezug zu Uhren nicht eindeutig genug. Was meint ihr?

Beste Grüße --HGD 11:03, 14. Feb. 2009 (CET)


Hi,
Ich würde es doof finden, wenn ich in Internet Fachinformationen suche und auf ein Fachlexikon stoße, wo es zwar Seiten zu meinen gesuchten Begriffen gibt, diese aber keinen Inhalt haben. Auf einer solchen Seite halte ich mich maximal 2 Minuten auf und die Wahrscheinlichkeit, dass ich diese Seite ein zweites Mal aufrufe ist gleich Null! Meiner Meinung nach setzt man entweder einen Artikel mit Inhalt rein (und sei dieser auch noch so kurz) oder gar keinen. Vielleicht wäre ja folgende Variante ein guter Mittelweg für eure unterschiedlichen Herangehensweisen: Die Argumente von Alexander, warum man Artikel über einzelne Materialien in der Uhmacherei einstellen sollte, sind ja nachvollziehbar. Aber, wie gesagt, sie ohne Inhalt reinzusetzen und darauf hoffen, dass es jemand anders tut, ist doof. Vielleicht kann man für den Anfang einen Einleitungsartikel "Materialien in der Uhrmacherei" (oder so ähnlich) anlegen, der eine Art Aufzählung dieser Materialien mit kurzen, stichpunktartigen Vermerken, wo genau dieses oder jenes Material verwendet wird, anlegen. Und immer dann, wenn sich jemand bemüßigt fühlt, zu dem einen oder anderen Material genauere Informationen veröffentlichen zu wollen, legt er eben den entsprechenden Spezialartikel an und verlinkt den Begriff im Übersichtsartikel. Was haltet ihr davon?

Gruß
--Oculus 11:18, 14. Feb. 2009 (CET)

Also, Leute, ich dachte dass wir eine Gemeinschaft sind und nicht Einzelgänger. Jeder beiträgt mit dem Wissen, das er hat. Und ein Artikel, die nur aus den Reschärschen und etwas bearbeiten besteht, ist noch nicht vollendete Artikel. Ich wühle alle Quellen durch nach für Uhren relevanten Begriffen, natürlich in Russisch und dies alles ist für die Fachbegriffe/ru gedacht. Jetzt versuche ich die Begriffe mit den Deutschen eindeutig zu verbinden, dies gestaltet sich als schwierig, da einerseits die russischen Uhrmacher sein Fachsprachgebrauch noch nicht verallgemeinert haben. Andererseits sind die Wörterbücher da nicht mehr als hilfreich zu betrachten. Danach wollte ich die Artikel anhand der deutschen + das, was ich finden kann zuerst in Russisch vervollständigen. Dann hätte ich noch die deutschen Artikel anhand der russischen vervollständigt. Deswegen kann ich nicht überall sein :-). Ich bin schon sehr froh, wenn ich ein Begriff finde und das auch in richtiger Schreibweise und aus vielen Bedeutungen eins und das richtige finde, weil in Russland man nirgendwo nachlesen kann, nennt einer das so(Bezel/englisch) der andere so(Lünette/französisch), und es entstehen Missverständnisse.

Andererseits wozu ist dann der Eintrag „Bearbeiten“. Dieser sagt doch, dass der Artikel noch nicht fertig ist, also wieso soll es die Leser abschrecken. Ich hätte das Lexikon nicht mehr besucht, wenn ich in diesem, das was ich suche, entweder gar nicht finden konnte oder wenn die Informationen falsch währen. Allerdings wenigsten ein Artikelnamen hätte mir schon Hoffnungen gemacht, dass vielleicht später die gesuchte Informationen zu finden sein werden.

Also sollen wir auch weiterhin, nur dann einen Artikel einlegen, wenn man diese auch mit Informationen füllen kann?

Gruß

--Alexander Babel 12:22, 14. Feb. 2009 (CET)


Alexander,
also erstens denke ich nicht, dass die Vorschläge, die hier gemacht wurden, irgendetwas mit Einzelkämpfertum zu tun haben! Zweitens ist es ziemlich unfair eine Sache einfach weiter zu machen, obwohl mehrere andere Nutzer auf ein Problem hindeuten und dieses Problem noch nicht bis zum Ende ausdiskutiert ist!
Im übrigen muss ich HGD zustimmen, dass du hier gegen Grundsätze verstößt. Das Einstellen von Artikeln ohne Inhalt könnte dem Ruf von Watch-Wiki schaden! LEERE Artikel (es geht hier nicht um "unfertig") haben im Watch-Wiki nach meiner Auffassung nichts zu suchen. Dazu kann sich jeder auf seiner Benutzerseite eine Spielwiese einrichten!
Du hast das Argument vorgebracht, dass es dich viel Mühe gekostet hat die richtigen deutschen Übersetzungen für die Fachbegriffe, die du im Russischen anlegst, zu finden und du deshalb die deutschen Artikel anlegst um die Übersetzungen nicht zu verlieren. Was hälst du davon, wen du stattdesen auf deiner Benutzerseite eine Seite mit einer Tabelle anlegst, wo du genau diese Übersetzungen festhälst: 1. Spalte - russischer Fachbegriff, 2. Spalte - entsprechende deutsche Übersetzung. Dann kann jeder Nutzer darauf zurückgreifen und wir haben das Problem mit den leeren deutschen Artikeln nicht und du kannst trotzdem weiter arbeiten.
Es wäre schön, wenn du bei deinen Antworten auch auf gemachte Vorschläge eingehen könntest.
--Oculus 16:10, 14. Feb. 2009 (CET)

"Die Grundsätze sollen die Basis für ein vertrauensvolles Zusammenwirken aller Nutzer sein. Sie können und sollten sich unter der Mithilfe aller Nutzer dem sich weiter entwickelnden Watch Wiki kontinuierlich anpassen."

  • Wir fühlen uns einem höflichen und zuvorkommenden Umgangston verpflichtet.

Ich versuche hier höfflich zu reden. Keine Schimpfwörter... Das ich weiter Arbeite, wie vorher hat auch Gründe. Die Atikel, die ich erstelle sind eigentlich nicht ganz leer. Es gibt eine Verlinkung, eine Kategorisierun, Bearbeitungsauftrag und vielleicht einige Bilder oder Bemerkungen. Also, das alles in einer Tabelle zu vereinen, sehe ich nicht nur Zeitraubend, sondern als doppelte Arbeit. Andererseit ist die Frage, wonmit die Diskussion angefangen wurde, inwieweit haben die Artikel das Bezug zu Uhren. Übrigens, ich habe noch Bezel aus Kautschuk mal gelesen, deswegen die Artikel mit der Namen Kautschukarmband kommt nicht in Frage.

Ist klar, dass es schon ohne mich genuck Artikel mit Eintrag "Bearbeiten" gibt und es währe besser wenn ich mich zuerst mit diesen befasse, anstatt neue zu erstellen. Aber ich bin neu in der Uhmacherszene, und meine Hauptstärke liegt nur in dem Beherschen zweier Sprachen.

Anderer Seits sind die Begriffe auf meiner Benuzerseite schon seit einem halben Jahr aufgelistet und es hat sich nichts getan. Erst nachdem ich eine oder andere Artikel erstellt habe, wurden diese auch vervollständigt. Also nutzen hat meine freche Strategie doch etwas.

  • Wir sind gehalten, alles zu unterlassen, was Watch Wiki und seiner Entwicklung schadet oder schaden könnte.

Habe ich in etwa Werbung oder andere Inhalte erstellt die nichts mit Begriff Uhren zu tun Haben?

  • Wir halten uns an die Nutzungsbedingungen und achten das geistige Eigentum anderer.

--Alexander Babel 17:56, 14. Feb. 2009 (CET)

Ich will nicht nur auf eine Sprache konzentrieren. Manchmal erstelle ich Artikel, gleich in deusch, russisch, englisch... damit kann man die Resorsen anderer Sprachen mitverwenden(wie kann ich eine Gleichwertige Artikel in einer anderen Sprache finden, wenn ich die Sprache nicht behersche, Bilder weiterer Matrial kann aber sehr helfen), wenn für Euch die anderen sprachen nicht viel nutzen, vielleicht tut es den anderen Nutzern. Wir haben doch das Ziel so viel wie möglich Fachwissen zusammen zu bekommen. Da grenzt die Sprache stark ein. Es gibt viel interessantes in russisch, was in deutsch nicht gibt, vielleicht komme ich später zum übersetzen dazu.

Ich hoffe Ihr erlaubt, daß ich mich einmische. Der Vorschlag mit der Tabelle scheint mir gut, um bestimmte Informationen zu sammeln, ohne gleich einen Artikel anzulegen.
Zur Frage Kautschukartikel denke ich, daß es einen Grenzbereich gibt, ob ein Artikel notwendig ist oder nicht. Mein Vorschlag: Wenn jemand einen Artikel schreibt ist er eben da.

--Holger 19:15, 14. Feb. 2009 (CET)


Hallo Alexander,
Nach reiflicher Überlegung möchte ich noch einmal auf Deine Darstellung, dass Du die Watch Wiki Grundsätze in allen Belangen achtest, antworten. Meine Meinung ist, dass es zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit gehört, dass man auf Vorschläge und Anregungen anderer Mitglieder eingeht und mit ihnen gemeinsam einen Weg sucht, der möglichst allen gerecht wird und der gemeinsamen Sache dient. Die gegenseitige Achtung gebietet es, solange die Angelegenheit nicht für alle Beteiligten einer zufrieden stellenden Lösung zugeführt wurde, den Status quo einzuhalten. Wenn man diese Grundregel nicht richtig versteht, kann man es sich ja auch erklären lassen, um darüber sachgerecht diskutieren zu können. Es sollte jedenfalls meiner Meinung nach nicht so sein, dass man einfach so weiter macht, ohne die Argumente andere zu beachten. Dort liegt der Vorwurf der Missachtung unserer Regeln begründet. Wenn das jeder so machen würde, würde es am Ende einen großen Schaden geben. Mit einem einsichtslosen Verhalten riskiert man nur den Verlust der eigenen Administratoren-Rechte, verursacht womöglich den Austritt von angemeldeten Mitgliedern oder Administratoren, die sich mit solchen, meiner Meinung nach, für Watch Wiki auf lange Sicht gesehen, schädlichen Verhaltensweisen nicht einverstanden erklären können. Ich denke dass auch Dir Watch Wiki am Herzen liegt und du Dein Verhalten und auch Deine Auffassung in dieser Hinsicht noch einmal überdenkst. Wir wollen doch alle nur das Beste, aber Alleingänge tragen mit Sicherheit nicht dazu bei.
Viele Grüße --Oculus 18:29, 15. Feb. 2009 (CET)


Lumineszenz

http://de.wikipedia.org/wiki/Lumineszenz

hier findest Du den Begriff erklärt. Leider keinen direkten Bezug zur Uhr gefunden. Gruß --HGD 17:35, 14. Feb. 2009 (CET)

[3] Hier sind verschiedene Leuchtmetoden im Bezug zu Uhren beschrieben, nicht nur Luminova, und Leuchtfarbe allgemein, sondern hier sind die PHotolümineszens, Radiolumineszens u.s.w. im Bezug zu Uhren beschrieben. Leider ist das alles auf Russisch.

--Alexander Babel 18:14, 14. Feb. 2009 (CET)

In dieser Artikel auf Russisch, ist doch eine Menge über Lümineszens im Beezug zu Uhren, und im jeden Fall mehr als es im Watch-Wiki darüber geschrieben wurde. Also, wenn ich ein Artikel eigelegt habe, dann gibt es AUCH etwas interessantes, das man dazu schreiben kann. --Alexander Babel 18:21, 14. Feb. 2009 (CET)

Ich versuch es mal zu ändern

--Torsten Diskussion Beiträge Email 00:23, 6. Mär. 2009 (CET)

Wallpapers

Niederländisch hilft dir Piet

--Torsten Diskussion Beiträge Email 00:19, 7. Mär. 2009 (CET)

erreichst mich jetzt auch wieder per mail --Torsten Diskussion Beiträge Email 01:11, 7. Mär. 2009 (CET)

Bildgalerie

Mach mal noch nix an den Bildgalerien und Bildern! Das muß ich noch überdenken.

--Torsten Diskussion Beiträge Email 12:11, 19. Apr. 2009 (CEST)

Nutzungsrechte des Materials von der Seite www.german242.com

Wir haben Zustimmung des Inhabers. Also verwendet das Material in der Watch-Wiki. Vergisst nicht den Eintrag mit den Quellenangaben! Sowas ist ausreichend: "Источник: http://www.german242.com/"

Hier der Diealog zwischen German242 und mir:
Erlaubnis zur Nutzung des Materials von German242.jpg

http://german242.com/w/alange1/mini.htm - Uhrwerk aus Gold vom Lange

Hier sind alle Uhren Aufgelistet: http://german242.com/t00_all.htm

--Alexander Babel 03:26, 20. Apr. 2009 (CEST)

Russische Uhr

Hallo Alexander

Ich habe Bilder hochgeladen von ein Russische Uhr, aber was dort zu lesen ist ist mir nicht klar. Es hat ein Molnia werk und diese bilder sind vielleicht beim Russische Uhreninformation zu verwenden. Bild:Russische Uhr Molnia 1.jpg - Bild:Russische Uhr Molnia 2.jpg - Bild:Russische Uhr Molnia 3.jpg
Zeichnungen für ein Großuhrwerk, ich suche noch immer !

--Meester Piet 21:29, 10. Mai 2009 (CEST)

Treffen Glashütte

Hallo Alexander,

war schön in Glashütte

Torsten

Liste teile von Uhren

Hallo Alexander, ich habe ein problem mit diese Liste , denn in die Niederlande gibt es ein paar Blätter mit die meist übliche Teile abgebildet und angabe in Niederlandische Sprache. Es sind aber noch die alte Nummer und nicht die ISO Nummer. Z.b. 100 ist Platine. Alle andere Teile wie wir jetzt kennen sind überhaupt nie in die Niederlandische Spache übersetzt. Bei deine Liste sind aber kein Abbildungen und ist es dann schwierig zu vergleichen. Denn die liste ist in folge der ISO Nummer aufgestellt und nicht im alten Nummer reihe. Leider habe ich so ein Buch mit ISO Nummer nicht. Fur neue uhrenteile müssen wir selbst in Niederländisch sprache neue Namen entwikkeln. Aber dann hätte ich gerne abbildungen! Vielleicht is es sinnvoll diese Blätter zu scannen un dann mit E-Mail an dir zu schicken!

Gruß Piet --Meester Piet 23:11, 11. Jun. 2009 (CEST)

Hallo Piet!

Das Buch habe ich nicht zu Hand. Ich habe es bei dem Treffen des Interessenkreises der Sächsischen Uhrmacherkunst abfotografiert. Die bilder werde ich dann schnellstmöglich dir zur verfügung stellen. Ich habe Zuhause kein schnellen Internetverbindung, also mit den Bildern muss ich zu der Fachhochschule.

Im Buch gab es auch eine Liste, wo die ISO Nummern gegenüber der alten Nummer stehen. Dies hilft vielleicht bei der Suche.

Gruß --Alexander Babel 02:16, 12. Jun. 2009 (CEST)

Vorlage Основная категория Фотогалерея

... so, jetzt sollte es funktionieren. Hab eine Kleinigkeit geändert (Variable für den Kategorienamen).

;-))

DUS

Lieber Alexander,

schau mal ob hier alles richtig ist:

http://watch-wiki.de/index.php?title=Kategorie:%D0%A4%D0%BE%D1%82%D0%BE%D0%B3%D0%B0%D0%BB%D0%B5%D1%80%D0%B5%D1%8F_%D0%90%D1%80%D1%85%D0%B8%D0%B2_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29

(Kategoriename usw.)

Ja, sieht gut aus. Man könnte noch irgendwo die Übersetzung mitintegrieren, damit jder versteht was es bedeutet. Klar bei Firmennamen braucht man es nicht, aber hier vielleicht doch?

Немецкая школа часовщиков Гласхюте

--Alexander Babel 01:34, 16. Jul. 2009 (CEST)

Willst du es abändern?

Erster Schritt:

http://watch-wiki.de/index.php?title=Vorlage:Bildgalerie_Archiv_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29_Sprachen&action=edit

Zweiter Schritt:

Diese Kategorie löschen und durch Немецкая школа часовщиков Гласхюте ersetzen

http://watch-wiki.de/index.php?title=Kategorie:%D0%A4%D0%BE%D1%82%D0%BE%D0%B3%D0%B0%D0%BB%D0%B5%D1%80%D0%B5%D1%8F_%D0%90%D1%80%D1%85%D0%B8%D0%B2_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29

--Alexander Babel 13:49, 16. Jul. 2009 (CEST)== DUS ==

Lieber Alexander,

schau mal ob hier alles richtig ist:

http://watch-wiki.de/index.php?title=Kategorie:%D0%A4%D0%BE%D1%82%D0%BE%D0%B3%D0%B0%D0%BB%D0%B5%D1%80%D0%B5%D1%8F_%D0%90%D1%80%D1%85%D0%B8%D0%B2_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29

(Kategoriename usw.)

Ja, sieht gut aus. Man könnte noch irgendwo die Übersetzung mitintegrieren, damit jder versteht was es bedeutet. Klar bei Firmennamen braucht man es nicht, aber hier vielleicht doch?

Немецкая школа часовщиков Гласхюте

--Alexander Babel 01:34, 16. Jul. 2009 (CEST)

Willst du es abändern?

Erster Schritt:

http://watch-wiki.de/index.php?title=Vorlage:Bildgalerie_Archiv_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29_Sprachen&action=edit

Zweiter Schritt:

Diese Kategorie löschen und durch Немецкая школа часовщиков Гласхюте ersetzen

http://watch-wiki.de/index.php?title=Kategorie:%D0%A4%D0%BE%D1%82%D0%BE%D0%B3%D0%B0%D0%BB%D0%B5%D1%80%D0%B5%D1%8F_%D0%90%D1%80%D1%85%D0%B8%D0%B2_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29

Ich stehe schon dafür, dass die Namen der Organisationen in den Kategorien in Muttersprache des Firmensitzes(oder so) geschrieben werden. Also Kategorie DUS bleibt auf deutsch, aber irgendwo in der Beschreibung sollte schon eine korrektübersetzte version auftauchen. So z.B auch die Kategorien mit bildern der russischen Hersteller. Ich denke dass es besser ist wenn die entsprecheden Namen in der Muttersprache, also Russisch geschrieben werden und die Übersetzung in der Beschreibung der Kategorien.

Kategorie:Фотогалерея Модели часов Молния – Челябинский часовой завод Kategorie:Bildgalerie Uhrenmodelle Molnia – Uhrenfabrik Tscheljabinsk sollte dann Kategorie:Bildgalerie Uhrenmodelle Молния – Челябинский часовой завод

ich denke das z.B in Englisch "Tscheljabinsk" wird bestimmt anders geschrieben... Cheljabinsk ?? Oder wird das Wort "Uhrenfabrik" auf Niederländisch auch so geschrieben.

Also der Kategoriename http://watch-wiki.de/index.php?title=Kategorie:%D0%A4%D0%BE%D1%82%D0%BE%D0%B3%D0%B0%D0%BB%D0%B5%D1%80%D0%B5%D1%8F_%D0%90%D1%80%D1%85%D0%B8%D0%B2_Deutsche_Uhrmacherschule_Glash%C3%BCtte_%28DUS%29

will ich nicht ändern.

--Alexander Babel 13:49, 16. Jul. 2009 (CEST)


Abkürzung

Hallo Alexander, was bedeutet diese Abkürzung auf der Rückseite eine Slawa-Stoppuhr mit Slawa 5498?
ГО.СБФ
ГО = staatlich ? Gruß --Holger 19:12, 1. Aug. 2009 (CEST)

Hier [4] ГО — гидрографический отдел СБФ — Северо-Балтийский флот (8ВМФ)

Hydrografische Abteilung Nordliche-Ostsee Marine

Gruß --Alexander Babel 22:14, 1. Aug. 2009 (CEST)

DANKE !!!--Holger 14:16, 2. Aug. 2009 (CEST)

Modul

Meintest du "DAS MODUL"?

Im Buch, das ich zur Hand habe ist der Überschrift "Der Modul oder die Durchmesserteilung"

Im Duden gibt es zwei mal Modul

der Modul <lat.> (Model; Verhältniszahl math. od. techn. Größen; Materialkonstante)
das Modul <lat.-eng> (bes. Elektrot. Bau- od. Schaltungseinheit)

Story

Gib mir ein Zeichen wenn sie auf die Hauptseite kann ;-))

--Torsten Diskussion Beiträge Email 22:32, 20. Mai 2010 (UTC)


Poljet oder Poljot?

Hallo Alex, da bin ich schon wieder. Ich habe jetzt das Bild von meiner russ. Uhr zur Verwendung bei watch-wiki freigegeben.

Den Hersteller meiner russ. Uhr hast Du mit Poljet übersetzt. Das passt auch zur kyrillischen Schrift. Auf anderen Seiten und unter der Kategorie, auf die Du verwiesen hast, heißt es aber Poljot mit entsprechendem Schriftzug. Gilt also beides? Hat sich das im Laufe der Zeit vielleicht einfach geändert, ist also der eine Markenbegriff aus dem anderen hervorgegangen?

Danke. --JotW Diskussion | Email 11:21, 18. Jun. 2010 (UTC)

Eigentlich im Russischen gibt es eine Buchstabe - ё/Ё. Diese Buchstabe wird auch ausgesprochen beim Lesen des Wortes Полет. Deswegen sollte eigentlich Полёт richtig geschrieben werden. Im Deutschen ähnelt dieses Laut ö. Also man könnte auch Polöt schreiben und für deutschsprachigen währe es viel einfache das Wort richtig auszusprechen. Zurück zu der Buchstabe ё. Es war in der Sowjetunion üblich beim Buchdruck anstatt ё infach е zu schreiben. In der Schule habe ich und jeder Andere in seinem Heft immer ё geschrieben und gelernt. Heute ist es unteschiedlich. Im Internet wird es sehr oft е geschrieben als ob ё auf der Tastatur nicht gibt. Meine Mutter ist Philologe und sie ärgert sich immer wieder.

Es gibt also nur Poljot.

Gruß --Alexander Babel 11:36, 18. Jun. 2010 (UTC)


Russische Begriffe: gesucht & gefunden

Hallo Alex, Du hattest auf meiner Diskussionsseite nach verschiedenen russ. Begriffen gefragt. Ich hab jetzt mal einfach die Suchmaschine angeworfen und Wikipedia befragt. Da ist bereits alles beantwortet, was Du wissen willst. Ich habe mir die Mühe gemacht und zu Deinen Fragen auf meiner Diskussionsseite erste Antworten zusammen getragen. Suchmaschine bedienen können wir andererseits aber doch alle. Oder nicht? Wäre nett, wenn Du mir im Gegenzug bei der Suche nach der russ. Uhr helfen könntest. Da verrät mir die Suchmaschine nämlich entweder nichts oder zu viel. Außerdem spreche ich kein Russisch, was die Auswertung erschwert. Grüße --JotW Diskussion | Email 17:57, 13. Jun. 2010 (UTC)

Hallo Alexander, habe heute Deine umfangreiche Antwort zu meiner russ. Uhr gelesen und bin begeistert. Vielen Dank. --JotW Diskussion | Email 10:38, 18. Jun. 2010 (UTC)

Полет Наутилус, 18 Камней

Hallo Alexander, Du hattest auf meiner Seite nach verschiedenen russischen Fachbegriffen gefragt. Leider spreche ich kein Russisch. Ich werde mich mal auf die Suche nach möglichen Begriffen machen, bin aber auch kein Uhrenexperte. Ich freue mich einfach an den schönen Wunderwerken traditioneller Technik und Handwerkskunst. Deshalb bin ich bei Watch-Wiki gelandet.

Zu unserem Gespräch passt besonders gut, dass ich derzeit eine russ. Uhr am Handgelenkt trage. Ein Foto findest Du seit heute auf meiner Seite. Sobald ich mehr über die Uhr weiß, gebe ich das Foto für alle frei (Lizenz). Ich bin derzeit aber noch nicht einmal sicher, ob ich die kyrillischen Buchstaben richtig entziffert und transliteriert habe. Auch kann ich nicht entziffern, was unter der 6 steht. Beste Grüße --JotW Diskussion | Email 12:25, 12. Jun. 2010 (UTC)

All right. Habe mal kurz die grauen Zellen angeworfen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass unter der 6 folgender Text steht: "сделанный в России" = Made in Russia. --JotW Diskussion | Email 12:31, 12. Jun. 2010 (UTC)


Die Fachhochschule Ffm und wie ich mich schäme es zu sagen "ich habe an der FHFfm studiert"

Nachdem die Fachhochschule bzw. Prüfungsamt Fachbereich 1 auf meine zwei Widersprüche nicht reagiert hat, möchte ich folgendes hier veröffentlichen:

In diesem Schreiben möchte ich den Vorfall und die schlecht durchdachte Studiensystem Bachelor im Studienfach Architektur an der FH Frankfurt vortragen.

Im zweiten Semester habe ich eine Mappe im Modul E 1/2 abgegeben. In dieser Mappe sind Teilleistungen aus den Fächern freies Zeichnen(Prof. Rohde), darstellende Geometrie(Prof. Gronert), Digitaldarstellen, Grundlagen des Entwerfens(Prof. Lulling) und Grundlagen des Gestaltens(Prof. Lulling) enthalten. In dem Modul wird mir Betrug im Fach Grundlagen des Entwerfens(Prof. Lulling) vorgeworfen.

Ich habe bei Prof. Lulling im November 2009 einen Termin gemacht, um zu erfahren aus welchem Grund man mich durchfallen ließ.

Zuerst kam sie eine Stunde zu Spät zu dem Termin. Zum zweiten sagte Sie im Gespräch aus, dass ich sogar überhaupt keine Darstellende Geometrie abgegeben habe. Sie hat damit den Inhalt der ganzen Mappe nicht gekannt. Danach hat sich Prof. Lulling berichtigt, und bestätigte die Abgabe. Prof. Lulling außerte auch, dass die anderen Teilleistungen in der Mappe gar nicht kontrolliert wurden. Zum Dritten hat Sie mich dem Betrug beschuldigt. Der Vorwurf des Betrugs ist Bestandslos. Außerdem hat Sie viele unkompetente Aussagen gemacht, wie das Studium sei für mich kostenlos(die Studiengebühren? Besondere Aufwendungen z.B. Ausdrucken der Pläne(300€ pro Semester). Auch hat sie mich bearbeitet(anders kann ich es nicht nennen), wie jeden anderen Studenten der Mal nicht bestanden hat. Solche Studenten braucht die Schule nicht und es wird geraten das Studium abzubrechen. Nicht gerade förderlich!

Prof. Lulling sagte, dass die Mappe noch ein Mal geprüft wird und eine Prüfungskommission wird noch mal versammelt. Aber bis heute habe ich von der Fachhochschule keine Antwort bekommen sowohl von Prof. Lulling als auch vom Prüfungsamt. Die Sache ist immer noch nicht geklärt worden.

Ich habe im 3. Semester trotzdem weiter alle Vorlesungen und Übungen besucht, obwohl die Prüfungsordnung es erlaubt erst nach dem Bestehen der frühren Fachsemester. Damit habe ich alle Leistungen aus dem dritten Semester abgegeben. Die Module K3 und G3.2 wurden auch benotet. Da ich mich zu den Prüfungen nicht anmelden konnte, sind die Noten nicht Sichtbar in den Aushängen.

Am Anfang des 4. Semesters habe ich einen Termin beim Prof. Rohde gehabt. Im Gespräch habe ich folgendes erfahren:

Es gibt keine Prüfungskommission im Modul 1/2
Alles Entscheidet Prof. Lulling alleine
Ich habe das Fach Freies Zeichnen und Darstellende Geometrie im 3. Semester bestanden. (die Noten konnte ich nicht erfahren)
Prof. Rohde hat mir mitgeteilt, dass er einige Zeichnungen aus der Mappe für die Ausstellung im Senckenberg Museum behalten hat.
Prof. Rohde hat (auch in frühren Gesprächen) bestätigt dass die Lehrleistung nach unten gesetzt wurde. Wie früher wird es schon lange nicht mehr unterrichtet. Prof. Rohde hat zugegeben, die Studierenden haben nicht genug Vorkenntnisse deswegen wird Lehrstoff vereinfacht und nicht gründlich und tief gelehrt.

An dieser Stelle muss ich hinzufügen, ich habe an einer Kinderkunstschule in Russland einen vier Jahre langen Kurs absolviert. (In Deutschland gibt es keine vergleichbare Ausbildung.) Deswegen kann ich das Niveau beurteilen.

Da die Noten für das zweite Semester erst in der vierten Woche der Vorlesungszeit des dritten Semesters bekannt gegeben werden; es ist unerhört, dass man das Semester abbrechen muss, nachdem man schon ¼ der Vorlesungen besucht hat. Das abbrechen ist da nicht mehr hinnehmbar.

Wieso muss ich wegen einer Note „Ungenügend“ von Vier Teilleistungen ein halbes Jahr verlieren?

Weitere Beanstandung ist: Es wird sehr oft kurzfristig der Ausfall der Vorlesungen angekündigt, meistens eine halbe Stunde nach dem Vorlesungsbeginn. So ist der LA Giel zu der Vorlesung im Fach Technischer Ausbau zum zweiten Mal nicht erschienen worden. So haben alle Studierende zwei Stunden vergeblich auf die Vorlesung gewartet. Oft ist es auch schwierig an die Informationen zu gelangen. So gibt es auch keine Listen, wer der Studierenden in den Vorlesungen erschien soll.

Da es keine Listen gibt, können die Professoren die Arbeitsgruppenteilung nicht kontrollieren. So hat man mir frech geantwortet "es sei mein Problem einen Platz in einer Gruppe zu finden". (zur Vorgeschichte: Ich war ein Jahr von der FH weg, da ich mein Grundwehrdienst absolviert habe. Zurückgekehrt hatte ich keine Bekannte Gesichte mehr an der FH) Also ich habe 7 von 10 Gruppen abgehackt und alle waren schon überfüllt. An dieser Stelle war ich satt vom Rumrennen, da ich systematisch jeden Studenten fragen musste(80 Gesichter kann ich mir auch nicht auf Anhieb merken). Somit habe ich, wo es möglich war, die Aufgaben alleine Bewältigt. Mit dem gleichen Umfang als es die 4er Gruppen gemacht haben.

Damit werfe ich Betrug der Fachhochschule Frankfurt am Main insbesondere dem Fachbereich 1 (Architektur) Bachelor Studiengang. Die Ausbildung ist minderwertig und schlecht organisiert. Dabei wissen es die Studierenden und nutzen das aus.

  • Hiermit ist meine eigene Meinung geäußert worden und kann nicht verallgemeinert werden, wobei viele der Studierenden auch meiner Meinung sind.

--Alexander Babel 19:15, 10. Aug. 2010 (UTC)

In der Hochschulranking liegt die FH ganz hinten Ranking FH Frankfurt. Das kann ich nur bestätigen. Nur für die Studienorganisation würde ich wesentlich schlechtere note geben. --Alexander Babel 23:59, 30. Aug. 2010 (CEST)

Päckchen ist immer noch nicht angekommen

Vom 25. Mai bis 4. Juni war ich in Glashütte und habe an meiner Armbanduhr gewerkelt. Danach habe ich die Rohteile aus Stahl in Glashütte bei einer gewissen Person gelassen, um diese noch zu härten.

Am Mittwoch 4. August wurden die Teile per ein Päckchen zu mir geschickt. Eine Woche später ist immer noch keine Spur von dem Päckchen.

Drin waren:

39 Chronometerräder
46 Minutentriebe/2
45 Kleinbodentriebe
45 Sekundentriebe
45 Gangradtriebe
45 Zeigertriebe, vermute 10 stück
45 Kronräder
45 Sperrräder
39 Chronometerrad
74 Schrauben

Insgesamt 371 Rohteile

Dafür sind 11 Tage mit je 15 Stunden und eine Nacht 10 Stunden Arbeitszeit in Glashütte aufgebraucht. Für die Schrauben habe ich ca. drei Wochen gebraucht(inklusive 80 Elfenbeinschrauben und 30 Goldschrauben). Für eine Schraube benötigt man 40 Minuten um das Gewinde zu schneiden. Dann noch Kürzen, Kopf drehen und Schlitz schneiden. Also für eine Schraube habe ich eine Stunde gebraucht. Dazu noch waren ca. 15 Schrauben wegen Mängel aussortiert worden(meistens mangelhafte Gewinde. Ausgebrochene Kanten im Gewinde, überschneiden der Windungen)

In Arbeitsstunden waren 175 in Glashütte und 89 Stunden für die Schrauben nötig. =264 Stunden. Dazu noch die Kosten für die Anreise nach Glashütte ca. 250 Euro zwei Übernachtungen 20 Euro und die Übernachtungen im Auto. Außerdem verschleiß am Werkzeug: Schaublin Drehbank, kleine Uhrmacherdrehbank, Bohrmaschine, dutzende Laubsägeblätter (15 Euro), Schleifpapier, Gasbrenner, Teuere schwarze Kleber, Bohrer, Schneideisen, Drehstähle, Fräsen und Achsaufnahmen die öfters abbrechen und neu gemacht werden müssen. Und natürlich Werkstoffe für ca. 40 Euro. Auch das Härten hat etwas gekostet.

Im Päckchen waren auch paar Werkzeuge dabei.

Also ich befürchte, dass die Sendung nicht mehr auftaucht.

Damit bin ich vollkommen Fix und Fertig. Ich habe keine Lehrstelle, kein BAföG ab dem nächsten Monat, kein Kindergeld. Die zwei Monate Arbeit sind umsonst. Ich habe keine Lust, keine Finanzen und keine Kräfte mehr. Noch mal 11 Tage Arbeiten im Tempo auf Verschleiß (ab 7 Uhr früh bis 22 Uhr abends ohne Pause und erst im Auto um 23 Uhr die Fertignudeln genieße(als ob diese schmecken)), darin sehe ich zurzeit kein sinn mehr.

Danke für Eure Fanpost (auch für die, die Kritisch die Bodenstanduhr bewertet)!

Irgendwann melde ich mich wieder.

Euer --Alexander Babel 20:23, 10. Aug. 2010 (UTC)

Das Päckchen wird nicht mehr auftauchen. Der Absender hat das Entschuldigungsschreiben bekommen, weil das Päckchen verschwunden ist.

Somit trage ich ein Schaden von rund 6000 Euro und ein Zeitverlust von zwei Monaten. --Alexander Babel 20:56, 17. Okt. 2010 (CEST)

Uhrmacherkunst ist es Kunst?

Ich ziehe Bilanz und schlussfolgere: Uhrmacherkunst ist keine Kunst, sondern reines Handwerk, das die Gewerbeanmeldung bedarf. Eine ganze Reihe Händler Flume, Boley, CEM / Engelkemper beliefert nur nach dem Nachweis der Gewerbeanmeldung. Schade, so ist die Uhrmacherkunst verdammt zum aussterben und die Monopol in diesem Gebiet wird weiter blühen. --Alexander Babel 15:24, 7. Okt. 2010 (CEST)

Mir kommt es vor als ob ich im Mittelalter lebe

Heute ist das 21 Jahrhundert, Zeit wo Technologien unser Alltag beherrschen. Also Mikroelektronik, Nanoprodukte und Co sind Massenprodukte. Man kann Kondensatoren, Dioden und Transistoren problemlos z.B bei Conrad kaufen. Aber einfache Teile einer Uhr kann man kaum mehr selber fertigen oder bestellen. Z.B. Schrauben. Auf dem Markt kann man Schneideisen bis zur Größe M1 kaufen (meistens ist das Schneideisen für 5 Euro nicht zu gebrauchen, die Ergebnisse sind schlecht und nicht hinnehmbar). Also ist das Schneideisen etwa ab der Größe M2 und aufwärts noch Akzeptabel.(Da sehen die "Abgekauten" Windungen nicht so schrecklich aus). Was ist aber mit den Schrauben mit Gewinde M0,3, M0,4 oder M0,5? Solche Schneideisen kriegt man kaum verkauft. Auch das was man bekommt kann man auch gleich reklamieren und dem Hersteller zurück senden. Heute in der Zeit wo es Internet gibt findet man solche Werkzeuge nicht. Wie haben das die Uhrmacher vor hundert Jahren hingekriegt ist mir ein Rätsel. Genau so sieht es mit vielem weiteren Werkzeug. Z.B simple Bohrer, na ja mit dem Durchmesser 0,2 mm. Dann sieht es gleich anders aus. Also muss man das Werkzeug wie vor hundert Jahren sich selber herstellen. Ist das Rational und Zeitgemäß? Ähnlich sieht es mit den Werkstoffen aus. Nur wenn man Tonnenweise bestellt bekommt man die Werkstoffe verkauft... --Alexander Babel 20:57, 17. Okt. 2010 (CEST)

Bachmayer, Anton

Hi Alexander,

lösch den spam bitte nicht! Trage einfach die beworbene URL hier ein MediaWiki:Spam-BlackList und setze ++ dahinter. Beispiel: spamurl.com++ Zwei Minuten später ist der Spam gelöscht und die IP gesperrt, ganz automatisch. Jeder Neueintrag dieser URL wird ebenfalls gelöscht. So geht Wiki heute. Willy hat´s möglich gemacht. --Torsten Diskussion Beiträge Email 00:21, 5. Nov. 2010 (CET)

Anzeigen