Bourgaud, Hugues

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Französischer Uhrmacher

Hugues Bourgaud wurde wurde vermutlich am 31. März 1598 in Annonay geboren und am 11. Mai 1598 getauft. Er war der Sohn von Claude Bourgaud, ein Goldschmied in Annonay, und Marie Flaud. Hugues wurde von Anthoine Arlaud (1) 1618 in Genf zum Uhrmacher ausgebildet. Die französischer Hugenotte Arlaud flüchtete 1617 nach Genf. Hugues heiratete Gabrielle De La Croix (1608 - ? ) am 20. Januar 1637. Gabrielle war eine Tochter von Daniel De La Croix (1570-1648) und Jehanne Chomel (Thonnel) (1583-1633). Aus die Ehe von Hugues und Gabrielle gingen fünf Söhne und zwei Tochter hervor, Marceline (1638), Daniel (1641), Anthoine ( 1643), Jean Pierre (1648), Etienne (1650) und Marie (1653). Daniel Bourgaud wurde ebenfalls Uhrmacher. Laut G. H. Baillie hätte Hughes auch in Lyon gearbeitet. Das ist in der Tat der Fall, weil Tochter Marceline in Lyon geboren wurde. Daniel wurde aber wieder in Annonay geboren. Am 9. Dezember 1658 war Hugues Pate beim Taufe von der Sohn des Kollegen Jean Pierre Bourget. Jean Pierre war der Sohn von Pierre Bourget und Marthe Bourgaud (1585-1650), möglich eine Schwester von Hugues. Auf jeden Fall war Marthe Patin von Daniel Bourgaud.

Hugues Bourgaud starb am 8. Februar 1664 in Annonay, 65 Jahre alt.

Literatur

Quelle

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge