Buschmann, David

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Buschmann)

Hexagonale Augsburger Horizontaltischuhr mit Viertelstundenselbstschlag von David Buschmann

Deutscher Uhrmacher

David Buschmann wurde am 11. Juli 1626 geboren. Er gehörte zu der bekannten Augsburger Uhrmacherfamilie Buschmann und galt als besonders vielseitig. Er war der Sohn von Johann Buschmann. David Buschmann heiratete am 15. Juli 1657. Er war ein überaus vielseitiger Uhrmacher, der sowohl die Anfertigung kleinster Uhren im Fingerring als auch die Herstellung komplizierter astronomischer Kunstuhren beherrschte.

David Buschmann verstarb am 6. April 1701.

Maximilian Bobinger weist 25 Uhren u. Instrumente nach, die sich in den bedeutendsten Museen in der Welt befinden, so im Brit. M., Kunsthist. M. Wien, Metropolitan Museum of Art]] in New York, Stadt-M. Straßburg usw. Abgebildet und beschrieben in: Maximilian Bobinger, "Kunstuhrmacher in Alt-Augsburg", Augsburg 1969, Seite 105ff.; Klaus Maurice, Die deutsche Räderuhr, Band II, München 1976, Seite 90 und Abb. 739; Jürgen Abeler, Meister der Uhrmacherkunst Wuppertal 2010, S. 91; Provenienz: Sammlung Triebold.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge