Cajetano, Fr. David a S.

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Cajetano Rutschmann

Cajetano, Fr. David a S.
lat: Cajetanus

Mathematiker und Uhrmacher

Mit bürgerlichem Namen hieß Cajetano David Rutschmann und stammte aus dem Schwarzwald. Er wurde am 5. Oktober 1726 als Sohn eines Zimmermannes in Lembach geboren. Ab dem zwölften Lebensjahr erlernte er das Zimmermanns- und Schreinerhandwerk. Im Alter von 20 Jahren ging er auf Wanderschaft und kehrte 1746 nach Wien zurück. Im Jahre 1753 trat er in das Barfüßerkloster der Augustiner von Mariabrunn ein, wo er am 22. März 1754 die Profeß ablegte und den Namen Frater David a Sancto Cajetano annahm.

Er entwickelte ein Umlaufgetriebe, das häufig verwendet wurde und stellte Regeln zur Berechnung von Zahnrädern auf. Am 21. März 1769 stellte Fr. David a S. Cajetano sein Hauptwerk, eine astronomische Uhr mit über dreißig Anzeigen - von der Minute, über Umlaufzeiten von Planeten bis hin zu Sonnen- und Mondfinsternissen, fertig. Die Uhr hat Grahamgang und wird einmal im Monat aufgezogen. Alle Teile der Uhr wurden von Cajetano fortlaufend in der Reihenfolge, wie sie ineinander eingreifen nummeriert. Sie steht heute im Wiener Uhrenmuseum.

Cajetano verstarb am 4. Februar 1796 im Hofkloster Wien.

Weiterführende Informationen

Literatur

Webliks

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge