Congreve, William

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Congreve
Kugellaufuhr mit Federwerk 1820 nach den Entwürfen von Congreve
Englische Standuhr mit patentierter "Extreme Detached" Hemmung nach der Konstruktion des britischen Offiziers und Universalgelehrten Sir William Congreve, Invented by William Congreve Esq. circa 1810

Englischer Militär und Erfinder

Sir William Congreve wurde am 20. Mai 1772 zu Woolwich geboren. Er war ein englischer Ingenieur und Artillerie-General, ließ sich im Jahre 1818 mehrere sinnreich konstruierte Uhren mit Kugellauf-Auslösung patentieren.

Sir William Congreve ist den Uhrenfreunden bekannt durch die für ihn patentierten Kugeluhren, die immer wieder auf Auktionen auftauchen und weniger aufgrund ihrer Genauigkeit als wegen ihrer interessanten Optik beliebte Sammelobjekte sind. Beim abgebildeten Uhr jedoch haben wir eine der extrem seltenen Standuhren vor uns, die nach seiner Konstruktion der "Extreme Detached" Hemmung gebaut wurden, die er 1808 patentieren ließ. Nach jahrelanger Forschung und gründlichen Studien nutzte der Uhrmachermeister und Restaurator die vorhandenen Schrauben- und Zapfenlöcher, um die fehlenden Arme, Kloben und Brücken der Hemmung wiederherzustellen, während er alle Teile der komplizierten und integrierten Pendelaufhängung beibehielt. Kernstück dieser Hemmung mit einem zweiteiligen Anker ist die Pendelaufhängung, ein enormer Messingrahmen in drei Ebenen, der einerseits den oberen Teil des Ankers trägt, andererseits durch die Pendelbewegung beide Ankerarme abwechselnd hebt und senkt - ein eindrucksvolles Schauspiel durch die weit ausgreifenden, geschwungenen Ankerarme und -halterungen, das sich durch das ausgesparte Zifferblatt gut beobachten läßt. Das Sekundenzifferblatt zeigt zweimal die 60 Sekunden, da das Pendel nur zu jeder zweiten Sekunde einen Impuls erhält. Auch das an allen Seiten - selbst oben - verglaste Kopfteil des schlanken, schön profilierten englischen Gehäuses hemmt den Blick nicht.

Congreve lieferte viele Uhren an den englischen König George III. Zwei Standuhren mit der "Extreme Detached" Hemmung sind Bestandteil der Königlichen Sammlung (eine im Buckingham Palast, die andere im St. James Palast). Bei beiden Uhren wurden - im Gegensatz zu der vorliegenden - Werk und Hemmung durch Benjamin Vulliamy bzw. Charles Frodsham stark verändert. John Moxon fertigte die meisten von Congreves Uhren, die an den charakteristischen doppelt konischen Pfeilern zu erkennen sind.

Sir William war im übrigen nicht nur an der Uhrentechnik interessiert. Weitaus bekannter wurde er mit seiner Erfindung der nach ihm benannten Congreve'schen Rakete, die er 1804 entwickelte und die zum ersten Mal 1805 gegen die französische Flotte gerichtet wurde. Mehrfach geänderte Konstruktionen wurden bis in die 1860er Jahre eingesetzt, allerdings mit wechselnden Erfolgen. Dennoch waren sie weit verbreitet und wurden auch im Britisch-Amerikanischen Krieg verwendet. Ihr Einsatz bei der Schlacht von Baltimore im September 1814 machte auf F. S. Key, den Verfasser des "Star-Spangled Banner", so viel Eindruck, dass sie mit der Zeile "And the rocket's red glare" (Und der Raketen grelles, rotes Licht) Einzug in die heutige Nationalhymne der USA fanden. Weitere Erfindungen im Kanal- und Schleusenbau, im Druckereiwesen, zu fälschungssicherem Banknotenpapier, Feuerschutz von Gebäuden und anderem mehr zeugen von Congreves Vielseitigkeit. 1812 wurde er ins Britische Unterhaus gewählt, dem er bis zu seinem Tod angehörte. Ihm zu Ehren wurde auch der Congreve-Mondkrater benannt: zwar auf der Rückseite des Mondes, aber immerhin.

© Auktionen Dr. H. Crott

William Congreve verstarb am 16. Mai 1828 in Toulouse, Frankreich.

Weiterführende Informationen


Literatur

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge