Cupillard, Virgile

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch Cupillard)

Französischer Uhrmacher

Virgile Cupillard eigentlich Charles Virgile wurde am 13. Februar 1852 in Villers-le-Lac geboren und war der Begründer der Fabrique d'ébauches Cupillard S.A.. Er war ser Sohn von Joseph Séraphin Cupillard und Maria Alia Girardot. Virgile heiratete am 18. Oktober 1884 den Uhrmacherin Maria Alia Girardot (1858-1895) in Villers-le-Lac. Maria Alia Girardot war eine Tochter des Uhrmachers François Xavier Emile Girardot (1832-1902). Aus dieser Ehe wurde der Sohn Maxime Cupillard geboren, welcher später den Betrieb übernahm.

Die Fabrik von wurde 1893-1894 für Virgil Cupillard (1852-1900) gebaut. Er begann er seine Karriere bei Florian Eugène Joriot, bevor er bei Dupommier & Marguet, als Vorarbeiter 24 Jahre tätig war. Das Haus der Firma Dupommier & Marguet wurde 1874 von Hippolyte Parrenin übernommen.

Virgile Cupillard verstarb am 5. August 1900, nur 48 Jahre alt, sein Sohn Michel Cupillard war zu dieser Zeit erst 12 Jahre alt und Maxime war 9 Jahre alt. Schwager Louis Clovis Girardot übernannt die leiting und die Firma wurde Umbennet in Fabrique d'horlogerie Cupillard-Girardot. Louis Girardot kümmert sich um die Erziehung der Kinder, Michel wurde ausgebildet in der Uhrmacherschule von Le Locle und Maxime folgte die ausbildung der "Ecole supérieure de Commerce de Nancy". Unter der Führung von Louis wurde die Fabrik 1913 mit einem neuen Gebäude hinter der alten Fabrik erweitert. Girardot ging 1925 in den Ruhestand und Michel und Maxime entwickelten das Unternehmen weiter.

Quellen

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge