Danioth, Karoline

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Beyer)

Schweizer Uhrmacherin

Karoline Danioth wurde am 15. November 1831 als Tochter einer Hoteliersfamilie aus Andermatt geboren. Sie heiratete in 1853 Theodor Beyer. Aus dieser Ehe mit Theodor Beyer wurde am 20. November 1858 Adelrich Beyer geboren.

Karoline liess sich sogar, unüblich für eine Frau, zur Uhrmacherin ausbilden. Theodor und Karoline verlegten das Uhrmachergeschäft von Feuerthalen nach Zürich. Es ist Karoline Beyer Danioth die 1870 die noch junge Uhrendynastie rettet, nur 42 Jahren stirbt Theodor Beyer. Sohn Adelrich ist erst zwölf, aber Karoline Beyer-Danioth denkt nicht daran, aufzugeben. Sie übernimmt die Führung, baut das Geschäft aus und schafft es 1877, repräsentative Räumlichkeiten im neuerstellten Prachtsbau «Palais de Crédit Suisse» an der Bahnhofstrasse zu mieten. 16 Jahre lang lenkt sie die Geschicke der Firma.

Karoline Beyer-Danioth verstarb am 19. Februar 1915, 83 Jahre alt.

Weiterführende Informationen[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge