Deutsches Uhrenmuseum Glashütte präsentiert sich in China

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutsches Uhrenmuseum Glashütte präsentiert sich in China

Sächsischer Pavillon in Wuhan zeigt Glashütter Uhrmachertradition

Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte präsentiert sich in China.
Pressekonferenz zur Eröffnung der Station Hubei · Wuhan

Vom 23. – 31. Oktober 2009 wird sich das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte im Rahmen der Veranstaltungsserie „Deutschland und China – gemeinsam in Bewegung“ in der Metropole Wuhan (Provinz Hubei) präsentieren.

Skyline von Wuhan

Unter dem Motto „Ingenieurskunst aus Sachsen“ stellt der sächsische Pavillon ausgewählte Highlights aus den Bereichen Architektur, Ingenieurswesen und Handwerkskunst vor.

Die Stiftung „Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek“ wird im Pavillon des Freistaates mit einer eigenen Präsentation vertreten sein, die die Tradition des mechanischen Uhrenbaus in Glashütte seit 1845 darstellt und die Präzision der handwerklichen Fertigung eindrucksvoll veranschaulicht.

Die Manufaktur Glashütte Original, Stifter des Deutschen Uhrenmuseums Glashütte, unterstützt diese Veranstaltung mit einer Uhrmacherin, die während der Ausstellungszeit mit vor Ort sein wird. Durch live-Demonstrationen ihres Könnens erhalten interessierte Besucher direkt am Uhrmachertisch Einblicke in die deutsche Uhrmacherkunst und die Geheimnisse der mechanischen Zeitmessung.

Konferenzpavillon der Deutsch-Chinesische Promenade in Wuhan

„Deutschland und China – gemeinsam in Bewegung“ ist eine Veranstaltungsserie der Bundesrepublik Deutschland mit dem Ziel, gegenseitiges Verstehen und erfolgreiche Zusammenarbeit zu fördern und das Bild von Deutschland als ein zukunftsorientiertes, innovatives Land zu stärken. Träger der Veranstaltung ist das Auswärtige Amt.

Zwischen Herbst 2007 und Frühjahr 2010 gastiert die Veranstaltungsreihe in wichtigen regionalen Zentren Chinas. Den Schlusspunkt setzt die Weltausstellung in Shanghai 2010.

An jeder der mehrmonatigen Stationen gibt es eine Deutsch-Chinesische Promenade, das Herzstück der Reihe. In speziellen Pavillons, die den einzelnen Bundesländern gewidmet sind, können interessierte chinesische Besucher deutsche Innovationskraft, Wissenschaft, Bildung und Kultur hautnah erleben.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge