Die Messung des Augenblicks: Wie die genaue Zeit nach Glashütte kam

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Messung des Augenblicks
Wie die genaue Zeit nach Glashütte kam
Measuring the moment
How precision time came to Glashütte

Band I
Die Messung des Augenblicks: Wie die genaue Zeit nach Glashütte kam.
Measuring the moment: how precision Time came to Glashütte

Band II: Die Kunst der Genauigkeit: Die Wurzel der Präzisionsuhren-Herstellung in Sachsen
Band III: Erfinder und Visionäre: Die Pioniere der Präzisionsuhren-Herstellung in Dresden und Glashütte
Band IV: Der Beginn einer Tradition: Die ersten 50 Jahre Präzisionsuhren-Herstellung in Glashütte von 1845 bis 1895

Author: Herbert Dittrich.

Herausgeber Stiftung Deutsches Uhrenmuseum Glashütte.

Für das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte erscheint eine exklusive Schriftenreihe zur Geschichte der Glashütter Uhrmacherkunst. Diese Reihe umfasst bisher vier reich bebilderte, zweisprachige Bücher (dt. und engl.): Band I »Die Messung des Augenblicks« befasst sich mit dem Thema Zeitmessung und der Weitergabe der genauen Zeit. Band II »Die Kunst der Genauigkeit« beleuchtet die wissenschaftlichen Grundlagen und die Wurzeln der Präzisionsuhren-Herstellung in Sachsen. Band III stellt unter dem Titel »Erfinder und Visionäre« die Pioniere der sächsischen Uhrmacherkunst und ihre wichtigsten Erfindungen vor. Band IV »Der Beginn einer Tradition« schließlich schildert die ersten 50 Jahre Präzisionsuhren-Herstellung in Glashütte und zeigt die wichtigsten in dieser Zeit entstandenen Zeitmesser

Der erste Band der Schriftenreihe »Aus dem Deutschen Uhrenmuseum Glashütte« entstand parallel zur Neueröffnung des Uhrenmuseums Glashütte und ist ein Begleitbuch zum Deutschen Uhrenmuseum Glashütte, das viele Details und Hintergrundinformationen enthält. Es ist für alle gedacht, die das Gesehene vertiefen möchten. Gegenständlich und urkundlich exakt werden große Ereignisse geschildert, wie die Gründung der Uhrenmanufakturen in der alten verarmten Bergstadt Glashütte oder der Alltag bei der Herstellung der verschiedenen, zum Teil sehr komplizierten Uhren. Der interessierte Leser findet weitergehende Beschreibungen und ausführliche Hinweise auf Quellenmaterial. Das Buch soll aber auch neue Interessen wecken, die oft mit Fragen verbunden sind: Wo konnte man die genaue Zeit bestimmen? Und wie kam die genaue Zeit nach Glashütte? Wer waren die Menschen, die sich plötzlich in dieses für sie bisher fremde Wissen einarbeiten konnten? Mussten sie eine Universität besucht haben, um die größten und einmaligen Arbeiten zu verrichten?


Broschiert: 120 Seiten
Verlag: Sandstein Kommunikation; Auflage: 1 (21. Mai 2008)
Sprache: Deutsch, Englisch
ISBN ISBN 3940319376
ISBN ISBN 978-3940319371
Größe und/oder Gewicht: 25,2 x 1,3 x 25,6 cm

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge