Fleßner, Ihno

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutscher Uhrmacher und Restaurator Antike Uhren


Ihno Fleßner wurde in 1948 zu Rastede geboren, als Zehnjähriger hat Ihno gewusst, dass er einmal Uhrmacher werden will. 1963 begann er eine Uhrmacherlehre, in der er nicht nur die Grundlagen seines Handwerks erlernte, sondern auch die Faszination für alte Uhren erlebte. Ihno ging als junger Mann nach München, wo er in namhaften Werkstätten arbeitete. Er besuchte nach seiner Meisterprüfung auch die namhaften Schweizer Hersteller und vervollkommnete seine Ausbildung. Später kehrte er nach Rastede zurück und restaurierte alte Uhren und er zählt zu den beneidenswerten Menschen, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Er widmet sich heute ausschließlich für antike Uhren. Er repariert antike englische Standuhren ebenso wie französische Pendulen oder alte Taschenuhren mit Schlagwerk. Dabei erfreut er sich an der Konstruktionskunst seiner englischen und und französische Handwerkskollegen vergangenener Jahrhunderte. Besonders der berühmte französischen Uhrmacherkünstler Abraham Louis Breguet der im 18. Jahrhundert tausende von Uhren herstellte, „von denen keine der anderen glich". 1991 ging Marco Lang auf Wanderschaft zu Ihno Flessner, wo er seine Ausbildung zum Uhrmacher abschloss. Fleßner ist ein bekannter Uhrmacher in Deutschland und hat viele Zeitmesser restauriert. Nicht nur in Norddeutschland. Er restaurierte 2011 die Uhr in der historischen Sternwarte der Universität Jena. Die astronomische Pendeluhr entstand in der Werkstatt des Londoner Hofuhrmachers Benjamin Vulliamy (1747-1811). Eine Turmuhr ist auch für Fleßner kein Problem er wartet die Kirchturmuhr der St.-Ulrichs-Kirche in Rastede bereits seit 1990. Diese Uhr stammt aus der Turmuhrenfabrik und Glockengießerei J. F. Weule. Die Uhr wurde ebenfalls in 2011 komplett gereinigt und restauriert. Fleßner schrieb auch einige Büchern und Artikeln über Zeitmesser. Sein Buch "Die Sekundenpendeluhren" wurde zum 25. Jahrestag seines Geschäfts veröffentlicht Bis 17.April 2019 war Flessner Öffentlich bestellte Gutachter für das Uhrmacherhandwerk der Handwerkskammer Oldenburg.

Werke

  • Die Fräserfibel : Werkzeugkatalog zum Verzahnen von Rädern und Trieben, 1983.
  • Die Sekundenpendeluhren - die Entwicklung bis zur Fleßner Nr. 3 und Die friesische Uhrmacherei - die unverwechselbare Handwerkerkunst Jubiläumsschrift zum 25-jährigen Bestehen der Uhrenwerkstatt Fleßner. 2001
  • Die Zeit messen : Uhren und Uhrmacher unserer Region seit dem 18. Jahrhundert, Katalog zur Ausstellung vom 15. Juni bis zum 31. August 2003 im Palais Rastede, 2003.
  • De Utrooper's kleines Buch Die friesische Uhrmacherei. ISBN 9783938020425, ISBN 3938020423.
  • Zeitzeugen : Uhren und Uhrmacher aus dem Weser-Elbe-Gebiet seit dem 18. Jahrhundert. Katalog zur Sonderausstellung Uhren von 1750 bis 1840 im Weser-Gebiet, 1. Juli bis 3. September 2006 Schloß Schönebeck.
  • 4 Generationen Uhrmacher : vor 150 Jahren von Georg Lidecke gegründet ; Chronometermacher aus Bremerhaven, Klassik-Uhren. 2005.
  • Verzeichnis der Chronometermacher aus Deutschland : dieses Verzeichnis entstand in Ergänzung zur Sonderausstellung "Zeit auf See" im Deutsches Schiffahrtsmuseum, Bremerhaven.

Adresse

Ihno Fleßner.
Südender Straße 20
26180 Rastede
Tel.: +40 (0)4402 4046

Externe Link

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge