Friebel, Karl

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Version vom 8. Juni 2022, 13:31 Uhr von Andriessen (Diskussion | Beiträge) (Externe Links)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fachlehrer und Fachautor

Friebel, Karl: geb. 1920
Karl Friebel mit Goertzuhr
Rechnung von Karl Friebel Taschenuhr No. 48247

Karl Friebel wurde am 25. November 1920 geboren. Er unterrichtete von 1949 bis 1954 als Fachlehrer für theoretischer Unterricht an der Deutschen Uhrmacherschule Glashütte und betreute dort auch die bekannte Goertzuhr (Glashütter Kunstuhr). Er veröffentlichte u.a. in dem Buch von Helwig, "Das Drehen von Trieben und Wellen in der Uhrmacherei", einen Anhang über "Das Drehen einer Schweizer Unruhwelle in der Spannzange". 1983 überholte er die Taschenuhr No. 48247 von Hermann Göhlert die er im 1908 bei seinem Ausscheiden aus der Freiwilligen Feuerwehr erhalten hatte. Er war dann noch im Mittelstraße 14 ansässig. Die Rechnung war für Hans Schubert, der ebenfalls an dieser Adresse wohnte. In diesem Haus wohnte zufälligerweise auch Hermann Göhlert. 1988 schrieb er einen artikel in der Zeitschrift Uhren & Schmuck über Der Zwei Federhaus-Antrieb.

Er lebte auf dem Folgenhang in Glashütte.

Karl Friebel verstarb am 18. August 2013 in einem Krankenhaus in Dippoldiswalde. Seine Urne wurde auf dem Friedhof Glashütte beigesetzt.

Weiterführende Informationen

Externe Links

Anzeigen