Jahresuhr

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bearbeiten ico.png Dieser Artikel oder Abschnitt benötigt deine Hilfe. Deine Informationen, Quellen oder Bildmatererial können anderen Nutzern helfen. Bearbeite diesen Artikel oder beteilige dich bitte an der Diskussion auf der jeweiligen Artikelseite!

Entferne den Antrag zur Bearbeitung keinesfalls eigenmächtig.

Jahresuhr

Mechanische Uhr, bei der ein Aufzug eine Gangdauer von mindestens einem Jahr bewirkt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte [Bearbeiten]

Jahresuhr mit Torsionspendel von Johann Anton Harder, gefertigt von A. Willmann & Co.

Jahresuhren werden und wurden meist als Tisch- oder Bodenstanduhren ausgeführt. Bereits um 1650 baute Johann Buschmann Jahresuhren. 1749 fertigte Pierre Joseph de Rivaz eine Federzuguhr mit Schlagwerk, die mit einem Aufzug eine Gangdauer von einem Jahr realisierte. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden in Connecticut und New Jersey / USA Uhren mit Torsionspendel und einer Gangdauer von bis zu 400 Tagen entwickelt. Samuel B. Terry meldete 1852 ein Patent auf eine Uhr mit Torsionspendel an. Diese Entwicklungen führten aber nicht zu einer Serienproduktion solcher Uhren. Erst dem Deutschen Uhrmacher August Schatz gelang es solche Uhren in Serie herzustellen.

Technische Varianten [Bearbeiten]

Uhren mit entsprechend langen Zugfedern [Bearbeiten]

Uhren mit zahlenmäßig vergrößertem Räderwerk [Bearbeiten]

Uhren mit energiesparender Hemmung [Bearbeiten]

Kombinationen der Varianten [Bearbeiten]

Die Firma Bovet stellte um 1880 eine Taschenuhr mit Zylinderhemmung her, deren Gangdauer ein Jahr betrug. Realisiert wurde diese für Taschenuhren ungewöhnlich lange Gangdauer durch eine extra lange Zugfeder in einem sehr großen Federhaus und zwei Zwischenrädern vor dem Minutenrad.

Literatur [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen