Johnson, Walker & Tolhurst Ltd

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Englischer Juwelierem, Gold- und Silberschmiede, Uhrenhändler

Halbsavonnette mit Karussell nach Bahne Bonniksen, ausgezeichnet 1902 mit einem Kew A Certificate "Especially good 85.9 Marks, Bahne Bonniksen - Alfred Emanuel Fridlander - Johnson, Walker and Tolhurst Ltd, Werk Nr. 25624, Geh. Nr. 25624, circa 1902
3/4-Platinenwerk, Karussell mit 52,5 Minuten Umlaufzeit, Goldschrauben-Komp.-Unruh

Die Firma Johnson, Walker & Tolhurst Ltd wurde 1849 gegründet und war früher im Aldergate Street 80. und New Bond Street 172 W. London ansässig. zu Beginn des 20. Jahrhunderts siedelte sich das geschäft um im Burlington Arcade 64-66, Mayfair, London. Zu den Kunden gehörten Indian Maharajahs, Winston Churchill und Lord Mountbatten. Später wurde die firma umbenennt in Johnson Walker Ltd und is heute spezialisiert auf antiken Schmuck aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie moderne Designs in Gold und Silber.

Kommentar zur gezeigten Uhr

Eine Anfrage beim British Horological Institute aus dem Jahr 2000 zur Geschichte der Uhr hat ergeben, dass das Werk dieser Uhr wahrscheinlich von Bahne Bonniksen selbst gefertigt wurde. Es wurde dann an Alfred Emanuel Fridlander in Coventry geliefert, der es fertiggestellt und reguliert hat, bevor er es an Johnson, Walker & Tolhurst in London verkaufte. Das BHI bestätigte auch, dass der drehbare Pendant der Uhr tatsächlich eine Vorrichtung gegen Diebstahl war: Angeblich drehten Taschendiebe normalerweise einfach den Bügel mit der Kette ab, um an die Uhr zu gelangen - dies war nicht möglich, wenn der Pendant sich drehte.

Weiterführende Informationen

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge