Fridlander, Alfred Emanuel

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Englischer Uhrmacher

Halbsavonnette mit Karussell nach Bahne Bonniksen, ausgezeichnet 1902 mit einem Kew A Certificate "Especially good 85.9 Marks, Bahne Bonniksen - Alfred Emanuel Fridlander - Johnson, Walker and Tolhurst Ltd, Werk Nr. 25624, Geh. Nr. 25624, circa 1902

Alfred Emanuel Fridlander wurde 1840 in Birmingham, Warwickshire geboren als Sohn des Pfandleihers David Fridlander (ca. 1807-1876) und Esther Emanuel (1808-1893) . Er war einer der besten und erfolgreichsten Coventry-Uhrenhersteller in Coventry. 1871 30 Uhrmacher und 6 Jungen bei ihm beschäftigt 30 Männer und 6 Jungen beschäftigt und lebte mit seiner Frau Flora Sarah Fridlander-Solomon und 3 Kindern, Annnie Esther, Adelaide Rachel und Ernest David Fridlander. Die familie war zur dann in Holyhead Road wohnhaft.

Von 1862 bis 1873 war er ausserdem Freiwilliger bei der Feuerwehr von Coventry und aktiv in den Angelegenheiten der örtlichen jüdischen Gemeinde. 1862 wurde er als als Stadtrat gewählt.

Alfred war Hauptlieferant von Karusselluhren für Johnson, Walker & Tolhurst Ltd und Samuel Smith & Son, London, sowie hochwertige Uhren für viele andere Einzelhändler. Wie viele Coventry-Hersteller, im Fahrrad- und Motorradgeschäft, wo er Direktor der Triumph Cycle Company wurde. 1897 wurde er aufgezeichnet als Direktor der Triumph Cycle Company, Auto Machinery Co und Leigh Mills Co.

1911 zog er sich aus dem Geschäfte zurück, 1928 starb Fridlander als wohlhabender Mann.

Der Sohn Ernest David Fridlander wurde ein bekannte Mahler.

Weiterführende Informationen

Quelle

  • The Palgrave Dictionary of Anglo-Jewish History W. Rubinstein, ‎Michael A. Jolles - 2011.

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge