L'Epée, Pierre-Frédéric

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch L'Epée)

Schweizer Uhrmacher

Pierre-Frédéric L'Epée wurde am 1. September 1774 in Villiers, Neuenburg, geboren als Sohn von Abram-Louis L'Epée und Marguerite Jacot. Der Vater Abram-Louis L'Epée kam aber aus Dombresson.

Pierre-Frédéric heiratete Marianne Sandoz am 16. Mai 1797 in Dombresson, Neuchâtel. Aus dieser Ehe wurden 6 Kinder geboren, 2 Kinder verstarben bei der Geburt, Auguste L'Epée wurde Uhrmacher und gründete die Manufaktur L'Epée. Tochter Rosette L'Epée arbeitete als Metallarbeiterin bei der Firma JAPY FRERES & CIE in Beaucourt, sie heiratete den Schlosser George Frédéric Plain, ein Sohn des Uhrmachers Jean Jacques Plain 1777-1817.

Marguerite Jacot verstarb zwischen 1806 und 1813 denn Pierre-Frédéric heiratete Frédérique-Elisabeth Bouvier am 4. April 1813 in Bondeval, Rosette L'Epée wurde in 1806 geboren, sie war 7 Jahre alt. Aus dieser Ehe von Pierre-Frédéric mit Frédérique-Elisabeth wurde der Sohn Louis-Auguste L'Epée in 1816 geboren.

Pierre-Frédéric L'Epée verstarb am 3. Januar 1836 in Beaucourt, 61 Jahre alt. Vermutlich war er auch als Urhrmacher bei Japy tätig.

Externe Links[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge