Le Noir, Pierre-Etienne

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: und Le Noir)

Pariser Uhrmacher; Frankreich.

Pierre-Etienne Le Noir war ein Sohn des Uhrmachers Etienne Le Noir und Marguerite Huré. Er wurde im Jahre 1724 geboren in Paris, Pfarrgemeinde St Barthelemy. Er wurde Meister Uhrmacher am 22. Februar 1743, er war als Uhrmacher tätig im Geschäft seines Vater, ab 1750 wurde er Geschäftspartner. Er heiratete am 4. Oktober 1750 Jeanne-Henriette Brevet. Aus dieser Ehe wurden 2 Söhne geboren, Etienne-Alexandre Le Noir wurde Uhrmacher und übernahm die Firma und führte die bis um 1820 weiter. Pierre-Etienne war mit sein Söhne mitglied der Freimaurer loge "Premier Souverain Chapître de Rose-Croix de Paris". 1759 war der Warenbestand etwa 28.000 livres wert. Die Firma produzierte Groß - und Kleinuhren, die meiste Taschenuhren wurden mit Goldgehäuse geliefert. Zu den Kundenkreis gehörten, Madame de Pompadour, [1] Madame du Barry, [2] und Marquise de Brignoles. [3]

Pierre-Etienne Le Noir verstarb in 1789.

Von Etienne Le Noir und sein Sohn Pierre-Etienne befinden Groß- und Kleinuhren in verschieden Museen wie; Château de Versailles, Musée Nissim de Camondo, Musée du Louvre in Frankreich. Koninklijke Musea voor Kunst en Geschiedenis in Belgien, "Waddesdon Manor" in England, Die Staatliche Eremitage Sankt Petersburg, Russland und The J. Paul Getty Museum USA.

Quellen

Externe Links

  1. Madame de Pompadour Wikipedia
  2. Madame du Barry Wikipedia
  3. Marquise de Brignoles, Marie-Catherine Brignole, Wikipedia

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge