Leroy, Théodore-Marie

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch LeRoy)

Theodore Leroy 1827-1899
Théodore Leroy Briefkopf
Hochfeine Reiseuhr "Der Harem" , Théodore Le Roy, Paris, Nr. 1220, circa 1860/1880

Französischer Uhr- und Chronometermacher

Théodore-Marie Leroy wurde am 7. April 1827 in Argenteuil geboren als Sohn von den Uhrmacher Marie-Balthazard Leroy und Alexandrine Gatinez. Er wurde ausgebildet als Chronometermacher bei Simon Vissière in Argenteuil. Dann arbeitete er in 1848 bei Joseph Thaddäus Winnerl, kehrte zurrück nach Simon Vissière in Le Havre und arbeitete nachher noch in London. Dann wurde er Leiter im Atelier von Breguet. Als er Breguet verlässt im Jahre 1859, war er sehr arm und der Vater von vierzehn Kindern. Trotzdem wurde er zum "Horloger de la Marine" benannt. Der Sohn Louis Leroy wurde Uhrmacher und übernahm später der Firma Le Roy et Fils welche er umbenannte in L. Leroy & Cie.

Théodore-Marie kaufte ein gebrauchtes Marinechronometer, gefertigt von Julien Hilaire Rodanet mit der Nummer 199. Dieses stellte er im gleichen Jahr beim Wettbewerb vor und begann seine eigene Seriennummer mit der Nr. 200. Théodore-Marie wurde am 8. Juli 1884 zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Sein Betrieb war in der Rue de Varenne 88 Paris.

Théodore-Marie Leroy verstarb am 1. September 1899.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge