Parker, Thomas (1)

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Parker, Philadelphia, Nr. 86, circa 1800, Äußerst seltene Amerikanische Doppelgehäuse-Spindeltaschenuhr,
Auktionen Dr. H. Crott
Vollplatinenwerk, Schlüsselaufzug, aufgelegte, floral gravierte Zierelemente, signiert Thomas Parker Nr. 86, Philadelphia, vergoldet

Amerikanischer Uhrmacher

Thomas Parker senior wurde in 1761 in Philadelphia, Pennsylvania geboren. Thomas wurde um 1775 zum Uhrmacher ausgebildet bei David Rittenhouse und John Wood. Parker heiratete Beulah Thomas (1763-1826) am 10. November 1784 in Philadelphia. Aus dieser Ehe wurde Thomas Parker junior geboren.

Thomas Senior war der Lehrmeister von Benjamin Ferris von 1796 bis 1801, er arbeitete alleine von 1783 bis 1817 im Geschäft am 13 South Third Street. Thomas war ein bekannter Uhrmacher und Quaker, er war der Präsident der Mechanics National Bank. Präsident des Verwaltungsrates der Manager des Almhaus und Mitglied der Gemeinderat. Sein Geschäft war sehr beeindruckend, als Meriwether Lewis die Ausstattung der Instrumente für das Corps of Discovery Expedition im Jahre 1803 (der Lewis und Clark Expedition erhiel von Präsident Jefferson den Auftrag, Louisiana zu erkunden), war er in der Lage, eine Arnold Goldgefasste Chronometer möglich von John Arnold oder John Roger Arnold, die Parker auf Lager hatte für $ 250,00 zu kaufen plus fünfundsiebzig Cent für den Aufzugschlüssel, die größte Summe der Expedition für nur ein Gerät. Die Uhr wurde noch neu reguliert von der Amerikaner Joseph Ellicott ein entfernter Verwandter von John Ellicott, die Uhr von Arnold lief etwas nach.

Von 1817 bis 1820 war Thomas Junior Geschäftspartner von sein Vater im Betrieb Thomas Parker & Co. nachher arbeitete Senior wieder alleine weiter bis 1833.

Thomas Parker senior verstarb am 26. August 1833 in Philadelphia.


Weiterführende Informationen


Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge