Pigny, Jules-Armand-Ferdinand

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aliermonter Uhrmacher, Frankreich

Denkmal für die Gefallenen 1914-1918 und 1940-1945 Saint-Nicolas d'Aliermont
Denkmal für die Gefallenen 1914-1918 und 1940-1945 Saint-Nicolas d'Aliermont

Jules-Armand-Ferdinand Pigny wurde am Freitag, den 6. Juli 1866 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren. Er war ein Sohn des Uhrmacher-Ehepaares Jean-Baptiste-Ferdinand Pigny und der Florine-Armantine Couaillet. Jules-Armand-Ferdinand war ein Bruder von Marie-Ismérie-Florine Pigny.

Jules-Armand-Ferdinand heiratete die Uhrmacherin Armantine-Léopoldine Cailly am Montag, den 9. April 1888 in Saint-Nicolas. Armantine-Léopoldine war eine Tochter des Uhrmacher-Ehepaares Auguste-Maximilien Cailly und der Armantine-Léocadie Petiteville. Aus dieser Ehe von Jules-Armand-Ferdinand und Armantine-Léopoldine wurden 2 Kinder geboren. Der Sohn Jules-Albert Pigny wurde in 1889 geboren, sein Beruf ist nicht aufgelistet, er heiratete die Uhrmacherin Jeanne-Albertine Leroy. Er verstarb im Ersten Welkrieg am 16. Februar 1915 in Cauroy-lès-Hermonville. Er wurde laut angabe des "Ministère de la Defence" "Disparue au Combat", er wurde also nicht wiedergefungen.

Der Sohn Georges-Auguste Pigny wurde in 1901 geboren. Er heiratete Marcelle-Raymonde Laurence ein Enkelkind von Esther-Florine Papin.

Jules-Armand-Ferdinand Pigny verstarb am Dienstag 16. Februar 1901 in Saint-Nicolas d'Aliermont.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge