Quetteville, Marie-Félicie

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Quetteville)

Aliermonter Uhrmacherin, Frankreich

Marie-Félicie Quetteville wurde am Dienstag, den 18. März 1856 in Saint-Nicolas d'Aliermont geboren. Sie war eine Tochter des Schumachers Jean-Baptiste-Sylvestre Quetteville (1825-1871) und der Hortense-Victorine Houlvigue. Schumacher Jean-Baptiste-Sylvestre Quetteville war ein Enkelkind von Nicolas-Vincent Quetteville ein Bruder von Jacques-Nicolas Quetteville. Marie-Félicie war eine Schwester von Hortance-Rose Quetteville welche der Uhrmacher Hilaire-Honoré-Rémy Déhu heiratete. Schwester Victorine-Isidorine Quetteville heiratete den Uhrmacher Léopold-Désiré Jovelin. Bruder Gustave-Henri Quetteville heiratete Joséphine-Eugênie Grard eine Tochter von Jean-Baptiste-Théophile Grard. Bruder und Schwester François-Albert Quetteville und Mathilde-Aurélie Quetteville wurden ebenfalls Uhrmacher und Uhrmacherin.

Marie-Félicie heiratete den Uhrmacher Alberty-François Breton am Montag, den 22. November 1865 in Saint-Nicolas d'Aliermont. Alberty-François war ein Sohn von Tagelöhner und Uhrmacher François-Firmin Breton und Hortense-Flore Breton. Aus dieser Ehe von Alberty-François und Marie-Félicie Quetteville wurde Tochter Albertine-Suzanne Breton geboren. Sie heiratete den Uhrmacher Charles-Célestin Lhermoyé.

Vermutlich verstarb Alberty-François vor 1920 denn Marie-Félicie heiratete Eugène Miraux am Dienstag, 6. Juli 1920 Clères, Seine-Maritime.

Ein Sterbedatum von Marie-Félicie Quetteville ist bisher nicht bekannt.

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge