Rodanet, Auguste Hilaire

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(siehe auch: Rodanet)

Auguste Hilaire Rodanet
1837-1907
A. H. Rodanet, Paris
Werk Nr. 17083, Cal. 19/20SMCCV
circa 1913
Postkarte Patek Philippe, A.H. Rodanet
Ecole d'Horlogerie Paris
1e Klasse

Französischer Uhrmacher

Auguste Hilaire Rodanet war der Sohn von Julien Hilaire Rodanet und Elisabeth Saumon de Sénac. Er war auch der Onkel von Henri Rodanet. Auguste wurde am 5. Juni 1837 zu Rochefort-sur-Mer geboren. Er war Uhrmacher, Händler und Vertreter von Patek Philippe in Frankreich. Im Jahre 1858, im Alter von 21 gewann er eine Silbermedaille für ein Chronometer. 1867 wurde durch Auguste Hilaire in Genf Uhren von seinem Vater ausgestellt. Sein Betrieb in Rochefort befand sich in der Rue (Cochon) Duvivier 54 (diesen Ort anzeigen), in Paris zog er in der Rue Vivienne 36 (diesen Ort anzeigen) im Jahr 1870. Ein Bulle Uhr entwickelt von Maurice Favre-Bulle wurde um 1900 vertrieben von der Firma von Rodanet, diese Uhr hat aber der Signatur A. H. Rodanet und L. Senselme Sce. (Successeur). Entweder wurde das Geschäft von Rodanet weitergeführt von L. Senselme oder war L. Senselme der ursprüngliche Besitzer der Firma.

Von 1886 bis 1887 schrieb er ein Buch "L'horlogerie astronomique et civile. Ses usages - ses progrès - son enseignement à Paris" herausgegeben in 1903, Dunod (Paris). Im Jahre 1890 gründete er die Marke "Horlogerie Rodanet de Paris". Auguste Hilaire Rodanet war ausserdem Bürgermeister der 2. Arrondissement von Paris zwischen 1904 und 1907, und Präsident der "Ecole d'Horlogerie et Mécanique Précision" in Paris (1880), Rue Manin 30. (diesen Ort anzeigen). Die Schule war vermutlich vorher in der Rue Faubourg-du-Temple 99. Er war auch Präsident der "Chambre syndicale l'Horlogerie de Paris". Auguste Hilaire Rodanet wurde am 9. Juli 1883 zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Offizier wurde er am 23. April 1887 und am 14. August 1900 wurde er sogar Kommandeur.

Er starb im Alter von 70 Jahren am 26. August 1907 zu Hause in der Rue Taitbout 82. Er wurde beigesetzt auf dem Friedhof Père-Lachaise.

Dessen Sohn Albert Hilaire (1871- ? ) Rodanet wurde zum zum Ritter und Offizier der Ehrenlegion benannt, er war aber Anwalt beim Berufungsgericht und Stellvertretender Anwalt der Zollverwaltung.

Werke[Bearbeiten]

  • Les Montres Marines; Alfred Ledieu - Auguste Hilaire Rodanet; Reprint CreateSpace Independent Publishing Platform (21 January 2013) ISBN 1482040085
  • Nouveau traité général d'horlogerie; Louis Moinet, Alfred Ledieu, A H Rodanet, A. Debize; Paris, Dunod, 1877.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge