Schöner, Christoph

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schöner, Christoph
(siehe auch: Schöner)

Christoph Schöner, Augsburg
Trommelförmige Kutschenuhr mit Stundenschlagwerk und Wecker.
Augsburger Tischuhr mit Christoff Schön(n)er Fecit Augusta, circa 1680
Viertelstunden/Stundenselbst​schlag, Datum und Scheinpendel

Deutscher Uhrmacher

Christoph Schöner (auch Schönner) wurde vor 1660 in Wien geboren, ließ sich aber in Augsburg nieder. Er heiratete 1681 Anna Barbara Greiner[1], die Witwe des Kleinuhrmachers Rochus Stressler, und konnte sich daraufhin ab 1681 selbständig machen und eine enorme Produktivität entfalten. Zahlreiche Arbeiten sind von ihm bekannt und in verschiedenen nationalen und internationalen Museen und Privatsammlungen verteilt [2]. Dazu gehören Tischuhren, Taschenuhren, astronomische Uhren und manchmal auch Sonnenuhren.[3]

Christoph Schöner verstarb 1709.

Weiterführende Informationen

Quellen

  1. Ralf Kern: Wissenschaftliche Instrumente in ihrer Zeit. Bd. 2: Vom Compendium zum Einzelinstrument. Köln, 2010. S. 409.
  2. Meister der Uhrmacherkunst, Autor: Jürgen Abeler, 2. Auflage, Seite 511
  3. Ralf Kern: Wissenschaftliche Instrumente in ihrer Zeit. Bd. 2: Vom Compendium zum Einzelinstrument. Köln, 2010. S. 409.

Literatur

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge