Schwerkrafthemmung

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwerkrafthemmung

Freie Ankerhemmung

Freie Hemmung für Präzisionspendeluhren

Die Schwerkrafthemmung ist eine Hemmung mit konstanter Kraft, bei der das Pendel den Antrieb durch Gewichte und nicht wie sonst üblich durch eine Gabel erhält. Bei einer von Johann Mannhardt entwickelten Schwerkrafthemmung erhält das Pendel nur einmal pro Minute einen Impuls und führt dazwischen 59 tote Schwingungen aus. Bei der Schwerkrafthemmung von Riefler erhält das Pendel bei jeder Schwingung einen Impuls durch ein kippbares Gewicht. Edmund Beckett Denison entwickelte um 1845 eine dreiarmige Schwerkrafthemmung für die Westminsteruhr. Die Turmuhrmacher Thwaites & Reed entwickelten eine sechsarmige Variante der Hemmung von Denison.

Literatur [Bearbeiten]

  • Beschreibung der Hemmungen der höheren Uhrmacherkunst /Beschreibung der neuen freien Chronometer-Hemmung mit Ruhecylinder und Schutz gegen unzeitgemäße ... jeglichem Gebrauche für Uhren zu bearbeiten; Autor: Jess H. Martens; ISBN 3981046145
  • Der Chronometergang; Autor: Alois Irk; ISBN 3980955788
  • Technische Grundlagen der Mechanischen Uhren - Von der Turm- bis zur Armbanduhr; Autor: Ludwig Lehotzky; ISBN 3-9809557-3-7

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge
In anderen Sprachen