Martens, Jess Hans

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deutscher Uhrmacher und Fachautor

Jess Hans Martens Taschenuhr Nr. 1541 um 1865
Jess Hans Martens
Werbung für sein zweites Buch über Chronometerhemmungen in der Deutschen Uhrmacher-Zeitung.

Jess Hans Martens wurde 1826 in Schleswig geboren. Er erlernte bis 1845 das Schmiedehandwerk, danach absolvierte er eine Uhrmacherlehre. Während des Deutsch-Dänischen Krieges lernt er Moritz Grossmann kennen. Nach seiner Militärzeit ging er auf Wanderschaft, die ihn auch in nach La Chaux-de-Fonds führte. 1858 veröffentlichte er das Buch, "Hemmungen der höheren Uhrmacherkunst". Von 1858-1863 war er der erste Fachlehrer an der Badischen Uhrmacherschule Furtwangen. Auf internationalen Ausstellungen errang er zahlreiche Auszeichnungen und Medaillen. 1864 erfolgte die Schließung der Schule in Furtwangen. Im Jahre 1867 eröffnete Martens im nahe gelegenen Freiburg in Baden ein Geschäft und eine Fabrik für die Herstellung und den Verkauf von Taschenuhren. 1875 veröffentlichte Martens sein zweites Buch über Chronometerhemmungen. Er führte einen neuen Aufzugsmechanismus ein, eröffnete eine Lehranstalt für Uhrmacher und errang um 1883 wiederum viele Auszeichnungen.

Jess Hans Martens verstarb 1892 in Freiburg in Baden.

Schüler von Jess Hans Martens [Bearbeiten]

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge