Storz, Walter

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 9: Zeile 9:
 
Walter Storz verstarb am [[10. Juni]] [[1974/de|1974]] in [[Pforzheim]].
 
Walter Storz verstarb am [[10. Juni]] [[1974/de|1974]] in [[Pforzheim]].
  
[http://www.stowa.de Stowa]
+
== Weiterführende Informationen ==
 +
*[[:Kategorie:Bildgalerie Archiv Storz, Walter|Bildgalerie Archiv Storz, Walter]]
 +
 
 +
== Externe Links ==
 +
*[http://www.stowa.de Stowa]
  
  
 
[[Kategorie:Biographie]]
 
[[Kategorie:Biographie]]
 
[[Kategorie:Biographie S]]
 
[[Kategorie:Biographie S]]

Version vom 19. Oktober 2017, 02:30 Uhr

Deutscher Uhrmacher und Uhrenfabrikant

Walter Storz wurde am 20. September 1906 in Hornberg geboren. Er gründete 1927 in Hornberg eine Taschen- und Armbanduhrenfabrikation unter der Fabrikmarke Stowa. 1935 verlegte er diese nach Pforzheim und ließ dort 1938 eine neue Fabrik errichten.

Während des 2. Weltkrieges wurden auch Beobachtungsuhr / B-Uhren mit dem Kaliber Unitas 2812 gefertigt.

Nach erheblichen Kriegsschäden begann er 1945 in Rheinfelden mit einer neuen Uhrenfabrikation. Das Pforzheimer Unternehmen wurde ebenfalls wieder aufgebaut. Storz fertigte preiswerte Alltagsuhren, Schmuckuhren und später auch Quarzuhren. 1974 wurde Stowa Partner der „Pallas Deutsche Uhrencooperation“.

Walter Storz verstarb am 10. Juni 1974 in Pforzheim.

Weiterführende Informationen

Externe Links

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge