Sully, Henry

Angebote auf Amazon ▸▸    Angebote auf Ebay ▸▸

Aus Watch-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sully, Henry

Henry Sully

Englischer Uhrmacher und Fachautor

Henry Sully wurde 1680 geboren. Er absolvierte eine Lehre bei Charles Gretton und George Graham. 1705 wurde er Mitglied der Clockmakers Company. Sully korrespondierte mit Newton, Wren und Graham. Er ließ sich im Jahre 1714 in Frankreich nieder als Pariser Uhrmacher 34 jahre alt. Er schrieb hier sein 1717 erschienenes Buch „Règle artificielle du temps“ dem weitere Bücher folgen sollten. 1718 gründete Sully in Versailes eine Uhrenfabrik, die er aber später aufgeben musste. Er entwickelte eine Hemmung, die der von de Baufre ähnelte und mit der er auch einige Seeuhren ausstattete. Eine dieser Seeuhren mit Wurzelholzgehäuse und Tragegriff entstand 1724 und ähnelte stark einer Bracket Clock. Die meisten Uhren erwiesen sich aber als Marinechronometer für untauglich. Sullys wichtigste Erfindung war die Einführung von Ölsenkungen an den Zapfenlagern. Sein Freund Julien Le Roy übernahm diese als erster für seine Uhren. Er publizierte einen Brief für Uhrmacher "Règle artificielle du temps".

Henry Sully war verheiratet mit Angélique Potel und verstarb im jahre 1729 in Versailles.

Weiterführende Informationen [Bearbeiten]

Literatur [Bearbeiten]

Anzeigen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Drucken/exportieren
Werkzeuge